Dortmund: Weiter Unklarheit bezüglich Witsel

Weitere Ligen

Borussia Dortmund soll sich für eine Verpflichtung des belgischen Mittelfeldspielers Axel Witsel, gegenwärtig in China bei Tianjin Quanjian unter Vertrag, interessieren, soviel steht fest. Am Sonntag meldete der belgische Sender „RTBF“, dass am Montag ein Medizincheck von Witsel stattfinden soll, das wurde am Montag aber unter anderem vom „Kicker“ und „Het Laatste Nieuws“ aus Belgien dementiert, es bestünde überdies noch keine Einigung. 

Am Dienstag berichtete „RTBF“ erneut vom Medizincheck, teilte diesmal mit, dass dieser am Montag erfolgreich abgeschlossen worden sei. Die „Ruhr Nachrichten“ meldeten daraufhin am gestrigen, dass man beim BVB nichts von einem Medizincheck des Belgiers wisse.

 

Sousa: „Elementarer Bestandteil unseres Team“

Zuletzt machten auch Gerüchte über eine Ausstiegsklausel die Runde. Tianjin-Trainer Sousa äußerte sich nun auf einer Pressekonferenz:„Ich habe keine Informationen über einen Wechsel Witsels erhalten – weder vom Klub, noch vom Spieler.“ Und weiter: „Mein Kenntnisstand ist, dass der Spieler möglicherweise eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag hat“, so Sousa weiter. „Aber diese kann nur während des Transferfensters aktiviert werden. Jetzt, da das Transferfenster in China geschlossen hat, wird der Transfer nicht passieren.“

Demnach wird Witsel nach seinem Urlaub, also am 5. August, wieder im Training erwartet. Sousa hat kein Interesse den Mittelfeldspieler abzugeben, nennt ihn einen „elementaren Bestandteil des Teams.“ Dass der Spieler selbst Interesse an einem Wechsel nach Europa hat, ist durchaus realistisch. Sollte aber keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag enthalten bzw. diese mit einem bestimmten Datum abgelaufen sein, wird ein Transfer schwer zu realisieren sein. Ebenfalls denkbar ist, dass man beim chinesischen Klub solche Aussagen bewusst tätigt, den Ablösepoker damit weiter befeuern will.

 (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bremen und Hannover trennen sich Remis – Ducksch mit sehenswertem Lupfertor

Bremen und Hannover trennen sich Remis – Ducksch mit sehenswertem Lupfertor

24. Juli 2021

News | Im Topspiel der 2. Bundesliga zur neuen Anstoßzeit am Samstagabend trafen sich Werder Bremen und Hannover 96. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 1:1 (0:0).  Ausgeglichene erste Halbzeit in Bremen Nach einer ruhigen Anfangsphase hatte Werder Bremen die erste gute Chance. In der achten Minute trieb Josh Sargent den Ball nach vorne […]

Außenbandverletzung: Schalke vorerst ohne Kapitän Latza

Außenbandverletzung: Schalke vorerst ohne Kapitän Latza

24. Juli 2021

News | Zum Auftakt der Saison in der 2. Bundesliga verlor Schalke 04 mit 1:3 gegen den Hamburger SV. Einen Tag später gab es die nächsten schlechten Nachrichten für die Königsblauen. Danny Latza wird Schalke vorerst fehlen.  Schalke 04: Latza fällt aus Einige positive Ansätze waren zum Auftakt durchaus zu erkennen, als Schalke mit 1:3 […]

Bayer 04: Jedvaj wechselt zu Lokomotive Moskau

Bayer 04: Jedvaj wechselt zu Lokomotive Moskau

24. Juli 2021

News | Bayer 04 Leverkusen hat bestätigt, dass Verteidiger Tin Jedvaj den Klub verlässt und zu Lokomotive Moskau nach Russland wechselt. Zuletzt spielte der Kroate, der 2014 nach Leverkusen kam, keine allzu große Rolle mehr.  Nächster Abgang: Jedvaj verlässt Leverkusen Am heutigen Samstag gab Bayer 04 Leverkusen offiziell bekannt, dass Tin Jedvaj (25) den Klub […]


'' + self.location.search