Eintracht Frankfurt | Verlängern Kamada und Ndicka? – Januar-Transfers keine Option

29. Dezember 2022 | Bundesliga | BY Michael Bojkov

News | Das aktuell vorherrschende Thema bei Eintracht Frankfurt sind die auslaufenden Verträge von Daichi Kamada und Evan Ndicka. Werden die beiden Leistungsträger verlängern oder sich eine neue Herausforderung suchen?

Eintracht Frankfurt kämpft um Verbleib seiner Leistungsträger

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche (42) hofft weiterhin auf einen Verbleib von Daichi Kamada (26) und Evan Ndicka (23). Gegenüber dem kicker (via transfermarkt.de) sagte der 42-Jährige: „Wir möchten sie unbedingt behalten, haben ihnen entsprechende Angebote unterbreitet und ihre Rolle bei der Eintracht in der Zukunft erläutert. Jetzt müssen wir abwarten. Wir sind überzeugt, dass es für sie am besten wäre, bei der Eintracht zu bleiben.”



90PLUS sucht Verstärkung: Jetzt bewerben

Sollten die beiden Leistungsträger Frankfurt im Sommer ablösefrei verlassen, würde das in sportlicher wie finanzieller Hinsicht einem Worst-Case-Szenario für die SGE gleichen. Im Januar wäre die letzte Gelegenheit, sie gegen eine Ablösesumme zu transferieren. Das komme für Krösche aber nicht infrage. “Wir wollen und werden keine Leistungsträger abgeben”, so der Sportvorstand, der Aktivitäten auf dem Wintertransfermarkt dennoch nicht ausschloss: “Vielleicht wird uns jemand verlassen, um mehr Spielpraxis zu sammeln.“

Ein Wechselkandidat etwa ist Jerome Onguene (25). Der kamerunische Verteidiger kam im Sommer ablösefrei von Red Bull Salzburg, verpasste jedoch große Teile der Hinrunde verletzungsbedingt und ist aktuell außen vor. Gegenüber dem Wiesbadener Kurier bestätigte Krösche Kontakt nach Salzburg bezüglich einer Rückholaktion. Daneben gebe es „noch zwei andere Interessenten“, die der 42-Jährige nicht namentlich nennen wollte.

(Photo by Christof Koepsel/Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel