Erster Sommer-Transfer für United?

19. April 2017 | Champions League | BY Marius Merck

Kaum ein anderer Verein wird mit so vielen Spielern in Verbindung gebracht, wie Manchester United. Die “Red Devils” sollen nach neuesten Berichten kurz vor der ersten Verpflichtung für die kommende Saison stehen.

 

Kommt die Pariser Skandalnudel?

Wie die “L´Equipe” berichtet, soll United konkretes Interesse an Serge Aurier von Paris St. Germain haben. José Mourinho ist angeblich von dem Rechtsverteidiger überzeugt. Laut dem Blatt hat der Ivorer dem portugiesischen Trainer mitgeteilt, dass er bereit wäre, im Sommer nach Manchester zu wechseln. Die Ablösesumme würde bei rund 20 Millionen Euro liegen.

Das Problem an der Sache: Angeblich hat PSG aktuell kein Interesse, seinen Abwehrspieler zu verkaufen. Dies kann natürlich ebenso eine Taktik sein, um den Preis für den Spieler noch etwas in die Höhe zu treiben. Der Vertrag von Aurier in der französischen Hauptstadt läuft noch bis 2019.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP/Getty Images)

Darüber hinaus sollte sich der englische Rekordmeister fragen, ob Aurier überhaupt charakterlich geeignet ist. Im Februar 2016 erschien ein Video im Internet, auf welchem der Ivorer massiv seinen damaligen Coach Laurent Blanc sowie seine Mitspieler Zlatan Ibrahimovic und Angel Di Maria beleidigte. Daraufhin wurde er für längere Zeit in die Reserve verbannt.

Im Mai sorgte 24-Jährige für den nächsten Eklat: Bei einer nächtlichen Polizeikontrolle geriet er mit dem kontrollierenden Beamten derart aneinander, dass dies in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. Aufgrund dessen wurde er von einem Pariser Gericht zu einer zweimonatigen Freiheitsstrafe sowie einer Schmerzensgeldzahlung verurteilt. Das Vollzug steht aufgrund der eingelegten Berufung noch aus.

Zudem erlebt Antonio Valencia momentan bei den “Red Devils” seinen zweiten Frühling und kann getrost als der beste Abwehrspieler in dieser Saison im Team gesehen werden. Sollte Ibrahimovic in Manchester verlängern, freut er sich sicher auf ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Mitspieler…

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel