Ex-Schalke-Trainer Tedesco wird Spartak verlassen – Rückkehr in die Bundesliga?

Weitere Ligen

News | Der ehemalige Schalke-Trainer Domenico Tedesco wird seinen Vertrag bei Spartak Moskau nicht verlängern und den Verein am Saisonende verlassen. 

Tedesco: „Schwierigste Entscheidung meiner Karriere“

Im Oktober 2019 übernahm Domenico Tedesco (35) den Trainerposten bei Spartak und unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2021. Diesen wird er nicht verlängern, wie er nun mitteilte. Die Entscheidung teilte er bereits den Verantwortlichen des Klubs mit. Aufgrund der Pandemie hat sich die Situation für den ehemaligen Schalke-Trainer geändert. „Ich bin extrem stolz, Trainer dieses Teams zu sein, aber COVID-19 hat etwas verändert. Als ich meinen Vertrag unterzeichnete, konnte meine Familie mich besuchen oder ich auch mal zu ihnen fliegen“, so Tedesco auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Zenit, was Moskau 1:3 verlor. Er betonte, dass es die „schwierigste Entscheidung meiner Karriere“ sei. Nach der Saison wird es eine Rückkehr nach Deutschland geben.

Vergangene Woche gab es darüber hinaus einen Zwischenfall, der Tedesco sichtlich mitnahm. Dmitri Borodin, Torwarttrainer vom FK Sochi, hat ihm mitgeteilt, dass er Russland verlassen soll. Dieser bestätigte die Geschehnisse bereits. „Ich bin schockiert. Wir alle lieben den Fußball. Weder Ausländerfeindlichkeit noch Gewalt haben im Sport und in unserer Gesellschaft etwas zu suchen“, so Tedesco (Zitat via Transfermarkt). 

Wie seine Zukunft konkret aussieht, steht noch nicht fest. Einige Vereine aus der Bundesliga dürften Interesse am Trainer zeigen. In Moskau leistet er gute Arbeit und führte Spartak wieder in die Spitzengruppe der Premjer-Liga.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Foto: Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC: Dedryck Boyata äußert sich zu seiner Zukunft

Hertha BSC: Dedryck Boyata äußert sich zu seiner Zukunft

28. Juli 2021

News | Hertha BSC hat in diesem Sommer auf dem Transfermarkt einiges vor. Spieler kommen und gehen. Eine offene Frage bei Hertha BSC ist die nach der Zukunft von Kapitän Dedryck Boyata.  Tendenz bei Boyata geht zu Verbleib In einem Interview mit der Bild-Zeitung sprach Dedryck Boyata (30), Kapitän von Hertha BSC, nun offen über […]

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Onana vor HSV-Abgang

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Onana vor HSV-Abgang

28. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

Hamburger SV: Lille legt im Poker um Onana nach

Hamburger SV: Lille legt im Poker um Onana nach

28. Juli 2021

News | Der Hamburger SV könnte in diesem Sommer Amadou Onana verlieren. Der junge Belgier würde den Klub gerne verlassen und der OSC Lille hat Interesse am Spieler angemeldet.  Verlässt Onana den Hamburger SV im Sommer? Dass der OSC Lille Interesse an Amadou Onana (19) vom HSV hat, ist bekannt. Der Spieler würde den Klub […]


'' + self.location.search