Faride Alidou | Abschied vom HSV steht wohl fest – Bundesligisten bekunden Interesse

Abschied: Eigengewächs Faride Alidou wird den Hamburger SV wohl verlassen.
Bundesliga

News | Faride Alidou wird seinen Vertrag beim Hamburger SV wohl nicht verlängern und den Verein spätestens im Sommer 2022 verlassen. Drei Vereine aus der Bundesliga streiten sich um die Dienste des 20-Jährigen.

Faride Alidou: Verhandlungen mit drei Budesligisten laufen

Faride Alidou (20) wird den Hamburger SV wohl verlassen. Der Spieler hat sich trotz großem Interesse des Vereins gegen eine Vertragsverlängerung entschieden, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Sein Vertrag läuft im Juni 2022 aus. Die Verantwortlichen des Klubs hatten sich in den letzten Monaten stets optimistisch ob einer Vertragsverlängerung des U20-Nationalspielers gezeigt. Dies sei nun vom Tisch und soll am 24. Dezember verkündet werden, berichtet das Blatt.



Zu welchem Verein Alidou wechseln wird, ist noch unklar. Zahlreiche Vereine aus der Bundesliga sind an dem Angreifer interessiert. Der „Bild“ zufolge hat sich der Spieler mit seinen Vertrauten allerdings auf drei Vereine beschränkt, mit denen er noch verhandelt. Zu diesen Klubs soll Eintracht Frankfurt gehören.

Der Zeitpunkt des Transfers ist ebenfalls noch offen. Dem Bericht zufolge, denkt der finanziell gebeutelte HSV darüber nach, den scheidenden Spieler bereits im Winter zu verkaufen, um noch eine Ablösesummer zu erzielen. Dies wird allerdings stark von der Bereitschaft des aufnehmenden Vereins abhängen, diese zu zahlen, nur um den Spieler sechs Monate früher unter Vertrag nehmen zu können. Eine hohe Summe wird dabei sicherlich nicht in den Norden Deutschlands fließen.

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

Seit dem zehnten Spieltag kam Alidou in jedem der neun Spiele für den HSV zum Einsatz. Er erzielte bisher zwei Tore und bereitete vier weitere vor. Der 20-Jährige gilt als eines der vielversprechendsten Talente in der zweiten Bundesliga.

(Photo by Joern Pollex/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Edin Terzic folgt wohl auf Marco Rose

BVB | Edin Terzic folgt wohl auf Marco Rose

20. Mai 2022

News | Nach der unerwarteten Entlassung von Marco Rose berichten verschiedene Medien übereinstimmend über seinen Nachfolger als Trainer von Borussia Dortmund. Wenig überraschend soll es Edin Terzic sein.  BVB: Edin Terzic wohl neuer Trainer Edin Terzic (39) folgt wohl auf Marco Rose (45) und wird Trainer von Borussia Dortmund. Dies berichten übereinstimmend verschiedene Medien, unter […]

Der BVB entlässt Marco Rose: Keine gute Figur

Der BVB entlässt Marco Rose: Keine gute Figur

20. Mai 2022

Spotlight | Völlig überraschend hat der BVB am Freitag verkündet, dass Marco Rose und sein Trainerteam in der nächsten Saison nicht mehr die Geschicke an der Seitenlinie lenken werden. Der Verein gibt dabei keine gute Figur ab, findet Julius Eid. Marco Rose geht, neue Fragen kommen auf Nüchtern betrachtet muss man erst einmal die Fakten […]

Fix: Borussia Dortmund trennt sich von Marco Rose!

Fix: Borussia Dortmund trennt sich von Marco Rose!

20. Mai 2022

News | Paukenschlag in Dortmund! Borussia Dortmund und Marco Rose gehen ab sofort getrennte Wege. Das ist das Ergebnis einer Saisonanalyse, wie der Klub offiziell bestätigte.  BVB und Marco Rose trennen sich Nach nur einer Saison gehen Borussia Dortmund und Marco Rose getrennte Wege. Das gab der BVB heute offiziell bekannt. Diese Maßnahme ist das Ergebnis einer […]


'' + self.location.search