FC Barcelona: Neue Gerüchte um BVB-Stürmer Haaland

News

News | Erling Haaland ist einer der begehrtesten Spieler im Weltfußball. Der norwegische Stürmer steht noch bis zum Sommer 2024 bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Kaum eine Woche vergeht, in der der Stürmer nicht mit einem Topklub in Verbindung gebracht wird. 

FC Barcelona: Werben um Haaland? Verkäufe nötig

Laut einem Bericht der spanischen Marca gehört auch der FC Barcelona zum Kandidatenkreis. Der neu gewählte Präsident Joan Laporta Estruch (58) plant gerade die Zukunft des Klubs, der unter massiven finanziellen Problemen leidet und einige der Verbindlichkeiten zeitnah begleichen soll. Doch wie passt ein mögliches Interesse an Erling Haaland (20) dazu?

Laporta und sein Team sollen alles versuchen wollen, um Haaland in Zukunft nach Barcelona zu lotsen. 2022 verfügt der Spieler über eine Ausstiegsklausel, deren Höhe in verschiedenen Medienberichten variiert. Ein Transfer 2021 ist nicht nur für die Katalanen sehr schwer zu realisieren, sondern auch für andere potenzielle Interessenten wie Manchester City. Allerdings, so die Marca, will Laporta alles in die Waagschale werfen, um Haaland zu verpflichten. 

Ablösefreie Neuzugänge wie zum Beispiel Memphis Depay (27) von Olympique Lyon sollen den Kader verstärken, zudem gehören Spieler wie Junior Firpo (24), Samuel Umtiti (27) und Philippe Coutinho (28) zu den Kandidaten, die im Sommer verkauft werden könnten. Doch deswegen alleine kann der FC Barcelona Haaland noch nicht verpflichten. Der BVB, so teilte Michael Zorc (58) zuletzt mit, bliebe auch bei Angeboten im Sommer sehr entspannt.

Generell ist es also sehr gut vorstellbar, dass sich der FC Barcelona eine Verpflichtung des Norwegers zum Ziel macht. Im Sommer 2021 ist ein Wechsel von Haaland allerdings unwahrscheinlich. Mit einer entsprechenden Neustrukturierung und finanzieller Konsolidierung könnte Barcelona aber 2022 zum erweiterten Kandidatenkreis zählen. Denn eine hohe Anziehungskraft hat dieser Klub zweifelsohne.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball  

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

30. November 2022

News | Sergio Busquets weiß noch nicht, wo er nächste Saison spielen wird. Der Vertrag des Routiniers läuft nächsten Sommer aus. Interesse besteht wohl aus der MLS. Sergio Busquets will nächstes Jahr über Zukunft entscheiden Wie der spanische Mittelfeld-Routinier Sergio Busquets in einem Interview gegenüber dem spanischen Sender El Larguero angab, will er Anfang 2023 […]

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]


'' + self.location.search