FC Barcelona patzt erneut – nur Remis nach turbulentem Spiel gegen Valencia

Spieltag

News | Am Samstagnachmittag traf der FC Barcelona zuhause auf den FC Valencia. Die Katalanen wollten ihren positiven Trend fortsetzen und den nächsten Sieg einfahren.

Turbulentes Spiel zwischen Barcelona und Valencia

Schon zu Beginn des Spiels hatte der FC Barcelona mehr Ballbesitz und wollte die Partie kontrollieren, den ersten Abschluss hatten aber die Gäste durch Goncalo Guedes. Die Gastgeber hatten das Spiel weitgehend im Griff, versuchten im letzten Drittel gut zu kombinieren. Die Durchschlagskraft fehlte zunächst aber noch. Es entwickelte sich ein Geduldsspiel für die Katalanen, denn Valencia verteidigte sehr tiefstehend. Nach 25 Minuten hatte dann der Gast aus Valencia eine gute Möglichkeit, spielte aber zu kompliziert. Gleich zweimal standen sich je zwei Spieler gegenseitig im Weg, am Ende konnte Marc-Andre ter Stegen den Abschluss von Jose Gaya parieren.

(Photo by LLUIS GENE/AFP via Getty Images)

Kurz danach erzielte der FC Valencia die Führung, die nicht einmal unverdient war. Mouctar Diakhaby köpfte einen Eckball völlig freistehend aus kurzer Distanz ein. In der Folge wurde die Partie hektischer. Barcelona erhöhte die Schlagzahl, Valencia versuchte den Spielrhythmus zu zerstören. In der Offensive waren die Gäste aber weiterhin sehr gefährlich. Denis Cheryshev hätte beinahe das 0:2 erzielt, sein Kopfball konnte aber in höchster Not pariert werden. Im Gegenzug bekam der FC Barcelona einen sehr zweifelhaften Elfmeter zugesprochen, zudem gab es eine rote Karte für Gaya. Der Schiedsrichter schaute sich die Szene an, nahm die rote Karte zurück, bestätigte aber den Elfmeter. Lionel Messi trat an und verschoss! Anschließend kam der Ball aber nach einer Flanke von Jordi Alba erneut zum Argentinier, der zum 1:1 einköpfte.

Barcelona macht weiter Fehler, Valencia nutzt das aus

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich der FC Valencia gefährlich. Nach einem blitzsauberen Konter war es Cheryshev, der aus aussichtsreicher Position vergab. Das rächte sich umgehend, denn der FC Barcelona kam durch Innenverteidiger Araujo in der 52. Minute zum 2:1. Die Führung war durchaus schmeichelhaft, denn Valencia blieb gut in der Partie. Nach gut 65 Minuten hatte Antoine Griezmann die Chance auf die Vorentscheidung, vergab diese aber. Nach 70 Minuten traf Maxi Gomez zum 2:2. Der FC Barcelona verteidigte in dieser Situation schwach, Gomez konnte aus kurzer Distanz abschließen und ter Stegen überwinden. 

(Photo by LLUIS GENE/AFP via Getty Images)

Der FC Valencia blieb unangenehm, schaltete nach Möglichkeit schnell um und hatte weiterhin gute Ansätze im Spiel nach vorne. Am Ende konnte keine Mannschaft mehr den entscheidenden Treffer erzielen und es blieb beim 2:2.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by LLUIS GENE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bremen | Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

Bremen | Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

4. August 2021

News | Gerade von seiner Leihe zurückgekehrt, wird Johannes Eggestein den SV Werder Bremen nun endgültig verlassen. Es geht in die belgische Liga. Werder Bremen hatte Eggestein letzte Saison nach Linz verliehen Nach acht Jahren werden sich die Wege von Johannes Eggestein (23) und dem SV Werder Bremen endgültig trennen. Wie die „Deichstube“ berichtet, wird […]

Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

4. August 2021

News | Der FC Bayern München soll bei Juventus Turin bezüglich einer Verpflichtung von Danilo vorgefühlt haben. Die Ablösesumme, die Juve für den Außenverteidiger aufruft, ist dem deutschen Rekordmeister allerdings zu hoch. Juventus: Nagelsmann soll Danilo für Bayern vorgeschlagen haben Bereits seit Wochen wird berichtet, dass der FC Bayern München ohne Verkäufe keine größeren Transfers […]

Leipzig will „ohne Panik“ Vertragsgespräche mit Sabitzer aufnehmen

Leipzig will „ohne Panik“ Vertragsgespräche mit Sabitzer aufnehmen

4. August 2021

News | Marcel Sabitzer geht in sein letztes Vertragsjahr bei RB Leipzig und wird mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht. Die RB-Verantwortlichen wollen nun die Gespräche mit dem Österreicher aufnehmen, um dessen Situation zu klären. Leipzig will mit Sabitzer verlängern – Droht sonst der Verkauf? Andre Silva (25), Brian Brobbey (19), Mohamed Simakan (21), Josko Gvardiol […]


'' + self.location.search