FC Bayern: Salihamidzic soll XXL-Abfindung kassieren!

28. Mai 2023 | Bundesliga | BY Michael Bojkov

News | Paukenschlag beim frisch gebackenen deutschen Meister: Wie gestern unmittelbar nach dem Gewinn der elften deutschen Meisterschaft in Folge offiziell wurde, sind Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic von ihren Aufgaben beim FC Bayern entbunden worden. Am Sonntag wurde bekannt, dass letzterer wohl eine hohe Abfindung kassiert.

FC Bayern führt angeblich Gespräche mit Krösche und Eberl

Der FC Bayern hat sich die Entlassung von Hasan Salihamidzic (46) wohl einiges kosten lassen. Nach Sky-Infos liegt die Abfindung, die der scheidende Sportvorstand für sein vorzeitiges Aus kassiert, zwischen sechs und acht Millionen Euro. Der Vertrag des 46-Jährigen an der Säbener Straße hätte noch bis 2026 Gültigkeit gehabt.

Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Für die Münchner gilt es nun, schnell einen passenden Nachfolger für “Brazzo” zu finden. Sky berichtet, dass Markus Krösche (42, Eintracht Frankfurt) und Max Eberl (49, RB Leipzig) im Gespräch seien, wobei letzterer laut der Leipziger Volkszeitung in Leipzig bleiben und nicht in die bayerische Landeshauptstadt wechseln wird (wir berichteten).

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel