FC Bayern | Brighton-Senkrechtstarter Lamptey ein Kandidat?

News

News | Der FC Bayern München befindet sich auf der Suche nach einer Verstärkung für die Rechtsverteidigerposition. Nachdem Sergino Dest sich für den FC Barcelona entschieden hat, wird nun der Name Tariq Lamptey von Brighton & Hove Albion ins Gespräch gebracht.

FC Bayern angeblich an Lamptey von Brighton dran

Wie Sport1-Chefreporter Florian Plettenberg via Twitter berichtet, beschäftigt sich der FC Bayern mit Tariq Lamptey (19) von Brighton & Hove Albion. Die Münchner haben sich demnach bereits nach dem Spieler erkundigt und seien bereit, eine Ablösesumme von 15 Millionen zu bezahlen. Brighton schwebe dagegen eher ein Betrag im Bereich von 25 Millionen Euro vor.

Knapp eine Woche vor Transferschluss befindet sich der Rekordmeister auf der Suche nach Verstärkungen. Den ohnehin schon kleinen Kader der Bayern plagen nun auch noch Personalsorgen. Für die Rechtsverteidigerposition soll eine Alternative zu Benjamin Pavard (24) verpflichtet werden. Lange Zeit galt Sergino Dest (19) von Ajax Amsterdam als Kandidat, dieser entschied sich allerdings für den FC Barcelona.

Lamptey von Brighton zu Bayern – Was ist dran?

Dass sich der FC Bayern München mit Lamptey befasst, ist durchaus wahrscheinlich. Der kleine Engländer erlebt in der Premier League derzeit einen Durchbruch, begeistert durch Schnelligkeit, Bissigkeit und Offensivdrang.

Genau darin könnte aber auch das Problem für den deutschen Rekordmeister liegen. Der 19-Jährige wechselte erst im Winter aus der U23 des FC Chelsea zu Brighton. Maßgeblichen Anteil an seiner hervorragenden Entwicklung hat vor allem Trainer Graham Potter (45), der großes Vertrauen in Lamptey setzt. Darüber hinaus ist das System perfekt auf seine Stärken ausgelegt.

Brighton befindet sich derzeit im Aufschwung, hat keinerlei Geldsorgen und will eine junge und attraktive Mannschaft entwickeln. 25 Millionen Euro dürften daher wohl kaum genügen, damit die Seagulls in Versuchung geraten. Auch Lamptey selbst dürfte eher auf sichere Spielpraxis aus sein, war das erst vor neun Monaten der Grund, warum er den FC Chelsea verließ.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern: Verlängerung mit Lewandowski wahrscheinlich

FC Bayern: Verlängerung mit Lewandowski wahrscheinlich

20. Oktober 2021

News | Da sein Vertrag 2023 ausläuft, gibt es Spekulationen über die Zukunft von Robert Lewandowski. Der FC Bayern strebt eine Verlängerung an. FC Bayern: Kommt Haaland nicht, soll mit Lewandowski verlängert werden Wie die Sport Bild berichtet, ist eine Verlängerung von Robert Lewandowski (33) beim FC Bayern wahrscheinlich. Der aktuelle Vertrag des Stürmers läuft […]

BVB: Man City, Chelsea und Real mit Interesse an Haaland

BVB: Man City, Chelsea und Real mit Interesse an Haaland

20. Oktober 2021

News | Mit seinen starken Leistungen für Borussia Dortmund hat Erling Haaland das Interesse von Manchester City, dem FC Chelsea und Real Madrid erweckt.  Erling Haaland weckt Interesse von Man City, Chelsea und Real Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe schreibt, bekunden Manchester City, der FC Chelsea und Real Madrid Interesse an Borussia […]

Hertha BSC: Bobic führte Gespräche mit Tedesco

Hertha BSC: Bobic führte Gespräche mit Tedesco

20. Oktober 2021

News | Aufgrund des schlechten Saisonstarts von Hertha BSC hat Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport, vor rund einem Monat Gespräche mit Domenico Tedesco geführt. Nach Gesprächen mit Bobic: Tedesco sagte als Hertha-Trainer ab Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat Fredi Bobic (49), Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, offenbar Gespräche mit Domenico Tedesco […]


'' + self.location.search