FC Bayern | Das Finale in Zahlen: Thiago brilliert, Coman macht die 500 voll

UEFA CL/EL

News | Durch ein 1:0 über Paris Saint-Germain gewann der FC Bayern am Sonntagabend die Champions League. Das Finale hatte wenig Tore, dafür aber viel Spannung und interessante Zahlen parat.

Champions League: FC Bayern setzt sich knapp gegen PSG durch

Der FC Bayern und Paris Saint-Germain (1:0) lieferten sich ein spannendes und enges Finale der Champions League.

Laut Opta bestätigt dies auch das „expected Goals“-Modell. Demnach kamen sowohl die Bayern als auch PSG auf je 1,1 xG. Beide hätten gemäß der Qualität ihrer Chancen also jeweils ein Tor verdient gehabt.

Am Ende machten Nuancen den Unterschied: Verpasste Chancen auf beiden Seiten, das goldene Tor durch Kingsley Coman sowie einige herausragende Leistungen, insbesondere auf Seiten des deutschen Rekordmeisters.

Die größeren Spielanteile hatte der FC Bayern:

  • 433:240 erfolgreiche Pässe
  • 12:10 Schüsse
  • 3:2 Großchancen
  • 61,6 Prozent Ballbesitz

FC Bayern: Manuel Neuer mit besonderer weißer Weste

Dass die Münchner die Null halten konnten, hatten sie vor allem Manuel Neuer zu verdanken. Der 34-Jährige parierte gleich mehrfach in höchster Not und ist somit der erste Torhüter des Jahrhunderts, der in einem Champions-League-Finale und in einem WM-Finale eine weiße Weste behielt.

Thiago zieht bei Bayern die Fäden

Die Fäden zog beim FC Bayern einmal mehr Mittelfeld-Genie Thiago, der mit einem überragenden Finalauftritt auch den letzten Kritiker eines Besseren belehrt haben dürfte.

Thiago brachte laut Stats Zone die meisten Pässe an den Mann (75 von 85) und spielte die meisten Pässe im Angriffsdrittel (21). Darüber hinaus hatte kein Spieler mehr herausgespielte Chancen (2) oder Balleroberungen (7) vorzuweisen als der Spanier.

Lesen Sie auch: Thiago – Das Genie, das in keine Schublade passt

Kimmich: Das beste Taschenmesser der Champions League

Das goldene Tor des Abends leitete Joshua Kimmich mit einer maßgeschneiderten Flanke ein. Es war die Krönung einer herausragend konstanten Saison in der Königsklasse für den Deutschen.

Kimmich hatte laut Squawka von allen Spielern in der Champions League 2019/2020 die meisten Ballkontakte (985), eigeleitete Chancen (28) und Zuspiele in den Strafraum (108) vorzuweisen. Und das, obwohl der 25-Jährige für den FC Bayern nur fünf Spiele im Mittelfeld und sechs als Rechtsverteidiger bestritt.

Coman macht für Bayern die 500 voll

Der Adressat der Kimmich-Vorlage war Kingsley Coman. Obwohl der Franzose im Halbfinale noch die Bank drückte, schenkte ihm Trainer Hansi Flick im Finale das Vertrauen. Es zahlte sich aus. In der 59. Minute köpfte Coman unaufgeregt zum entscheidenden Tor des Tages ein.

Für den FC Bayern war es das 500. Tor im Wettbewerb. Nur der FC Barcelona (517) und Real Madrid (567) haben laut Opta mehr Treffer in der Champions League erzielt.

Wichtiger noch: Comans Treffer bedeutete, dass die Münchner als erste Mannschaft überhaupt alle Saisonspiele in der Königsklasse gewannen (elf) und somit am Ende den sechsten Henkelpott der Vereinsgeschichte stemmen konnten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by MANU FERNANDEZ/POOL/AFP via Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Kruse schießt Union auf Champions-League-Platz, Diaby brilliert gegen Augsburg, Dortmund effizient

Bundesliga | Kruse schießt Union auf Champions-League-Platz, Diaby brilliert gegen Augsburg, Dortmund effizient

22. Januar 2022

News | Der Samstagnachmittag des 20. Bundesliga-Spieltags! Unter anderem mit einem Doppelpack von Max Kruse, der Union auf einen Champions-League-Platz beförderte, dem dreifachen Diaby für Leverkusen und einem knappen Dortmunder Sieg in Hoffenheim. Kramarić kontert Haaland, Gladbach gleicht gegen Union aus, Leverkusen souverän Nach dem Pokal ist vor der Bundesliga. Sowohl die TSG Hoffenheim (1:4 […]

VfB Stuttgart: Sosa weiter bei Topklubs begehrt – Schwaben wollen hohe Ablöse

VfB Stuttgart: Sosa weiter bei Topklubs begehrt – Schwaben wollen hohe Ablöse

22. Januar 2022

News | Borna Sosa ist einer der wichtigsten Spieler beim VfB Stuttgart. Der kroatische Linksverteidiger zeichnet sich durch eine gute Balance in seinem Spiel aus, vor allem seine Flanken sind gefürchtet. Einige Topklubs haben den Spieler weiterhin auf der Liste.  Borna Sosa bei Inter und Chelsea auf der Liste Borna Sosa (24) gehört zu den […]

Bundesliga-Aufstellungen: BVB-Wiedergutmachung mit Wolf? Leverkusen sehr offensiv

Bundesliga-Aufstellungen: BVB-Wiedergutmachung mit Wolf? Leverkusen sehr offensiv

22. Januar 2022

News | Fünf Spiele finden am Samstagnachmittag in der Bundesliga statt. Dabei steht das Spiel zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund als Spitzenspiel des Nachmittags im Mittelpunkt.  Bundesliga-Aufstellungen am Samstagnachmittag Borussia Dortmund trifft am Nachmittag in der Bundesliga auswärts auf die TSG Hoffenheim. Der BVB spielt mit Marius Wolf als Rechtsverteidiger, ansonsten bleibt nach […]


'' + self.location.search