FC Bayern | Keine Fans in der Allianz Arena bis Ende Oktober

News

News | Während andernorts wieder vor Zuschauern gespielt werden darf, wird die Allianz Arena auch weiterhin leer bleiben. Oberbürgermeister Dieter Reiter (62/SPD) gab am heutigen Freitag bekannt, dass bis mindestens 25. Oktober keine Fans zugelassen sind.

Auch Löwen und Türkgücü betroffen

Der Rekordmeister muss damit auch in den beiden Heimspielen gegen Atlético Madrid (21. Oktober) und Eintracht Frankfurt (25. Oktober) auf seine Fans verzichten. Zuletzt waren diese am 8. März im Stadion, beim 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg und der damit verbundenen Feier anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläums.

(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Aber nicht nur der FC Bayern ist betroffen. Auch Stadtrivale 1860 muss bis auf Weiteres vor leeren Rängen spielen, da der Sieben-Tage-Inzidenzwert für München seit Dienstag von 32,5 auf 42,4 gestiegen ist.

Oberbürgermeister Reiter äußerte sich dazu wie folgt: „Wir hätten es den Fans gerne ermöglicht, ihre Mannschaft im Stadion wieder live erleben und unterstützen zu können. Die kurzfristige Absage für dieses Wochenende ist für Fans und Vereine besonders bitter, das ist uns sehr bewusst. Sie zeigt aber auch, dass es derzeit keinen Sinn macht, an einem fixen Stichtag festzulegen, was drei Tage später möglich sein kann. Dazu ist das gegenwärtige Infektionsgeschehen einfach zu dynamisch.“

Neben der Allianz Arena und dem Grünwalder Stadion muss damit auch das legendäre Olympiastadion bei seinem Comeback leer bleiben. Drittliga-Aufsteiger Türkgücü wird dort seine Heimspiele austragen. Das letzte Fußballspiel im Olympiastadion fand 2012 statt, als Olympique Lyon den FFC Frankfurt im Champions-League-Finale der Frauen 2:0 besiegte.

(Photo by Andreas Gebert – Pool/Getty Images)

Mehr News uns Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Eintracht Frankfurt: Barkok vor Wechsel nach Mainz

Eintracht Frankfurt: Barkok vor Wechsel nach Mainz

27. Januar 2022

News: Aymen Barkok gehört unter Oliver Glasner nicht mehr zum Stammpersonal. Der Marokkaner liebäugelt mit einem Wechsel, Mainz 05 macht nun offenbar ernst. Barkok nach Mainz – Jetzt oder im Winter? Laut Informationen der „Bild“ ist das Interesse der Mainzer ziemlich konkret. Spätestens im Sommer soll der Wechsel zum Bundesliga-Konkurrenten erfolgen, eventuell auch schon im […]

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

27. Januar 2022

News | Die TSG Hoffenheim hat Pavel Kaderabek vorzeitig weiter an den Verein gebunden. Der bislang bis zum 30. Juni 2023 gültige Vertrag wurde um zwei weitere Jahre verlängert und ist nun bis 2025 datiert. TSG Hoffenheim: Pavel Kaderabek verlängert bis 2025 Wie die TSG Hoffenheim am Donnerstag mitteilte, ist der Vertrag mit Außenverteidiger Pavel […]

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

27. Januar 2022

News | Randy Nteka vom spanischen La-Liga-Aufstieger Rayo Vallecano könnte die TSG Hoffenheim verstärken. Aktuell sollen Gespräche bezüglich eines Transfers laufen, dieser wird allerdings wenn überhaupt wohl erst im Sommer über die Bühne gehen. Verstärkt sich Hoffenheim im Sommer mit Rayo Vallecanos Randy Nteka? Wie die L’Equipe schreibt (zitiert via transfermarkt.de), ist die TSG Hoffenheim […]


'' + self.location.search