FC Bayern: Mane bleibt selbstkritisch: „Ich kann mehr“

Sadio Mane
Bundesliga

News: Nach einer schwierigen Startphase unterstrich Sadio Mane in der englischen Woche seine Wichtigkeit für den FC Bayern. Einem Treffer gegen Barcelona ließ er drei Torbeteiligungen gegen Mainz folgen.

Mane – Zurück auf dem linken Flügel

6:2 siegte der FC Bayern am gestrigen Samstag gegen den FSV Mainz und knüpfte dabei an die letzten guten Auftritte an. Mit Sadio Mane kommt der prestigeträchtigste Neuzugang der letzten Transferperiode immer besser in Form. Seit der Umstellung auf das gewohnte 4-2-3-1 agiert der Senegalese auf dem linken Flügel und fühlt sich dabei offenbar wohler.

 

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

 

Mit seinen drei Torbeteiligungen gegen die 05er arrangierte er zum „man of the match“. Nichtsdestotrotz bleibt der 30-Jährige, der in der Bundesliga sechs Treffer und zwei Torbeteiligungen vorzuweisen hat, selbstkritisch. „Ich bin für die Mannschaft hier, versuche, Tore zu schießen und Assists zu geben und Spiele für die Mannschaft zu gewinnen. Ich kann immer noch besser werden. Ich kann noch mehr.“

In der Bundesliga ist der deutsche Primus zumindest für einen Tag zurück an der Spitzenposition, in der Champions League durchlief man die „Todesgruppe“ souverän. „Wir sind auf einem guten Weg. Wir hatten sehr gute Wochen. Aber auf hohem Niveau müssen wir weitermachen, konstant bleiben“, warnt der ehemalige Spieler des Liverpool FC.

(Photo by Adam Pretty/Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

7. Februar 2023

News | Am Mittwoch empfängt der VfL Bochum im DFB-Pokal Borussia Dortmund. Ein kleines Derby im „Pott“ steht also auf dem Programm und die Gastgeber von Trainer Thomas Letsch haben durchaus Selbstvertrauen mitgebracht.  Letsch vor BVB-Spiel: „Brauchen Balance und Stabilität“ Der VfL Bochum will auch Borussia Dortmund seine Heimstärke spüren lassen und im Achtelfinale des DFB-Pokals […]

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

7. Februar 2023

News | Die TSG 1899 Hoffenheim hat offenbar einen Nachfolger für Andre Breitenreiter gefunden. Die Verpflichtung von Pellegrino Matarazzo befindet sich auf der Zielgeraden.  Hoffenheim: Matarazzo soll Breitenreiter beerben Nach einer Negativserie trennten sich die Wege der TSG 1899 Hoffenheim und Cheftrainer Andre Breitenreiter (49). Das 2:5 beim VfL Bochum am Wochenende war das letzte […]