FC Bayern | Salihamidzic kündigt Ribérys letzte Saison an – „So wird es auch sein“

UEFA CL/EL

Für Arjen Robben ist es definitiv die letzte Saison als Spieler an der Säbener Straße. Und Franck Ribéry? FC-Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic kündigte nun an, dass auch für den Franzosen nach der Saison Schluss ist.


Franck Ribéry vor letztem Halbjahr beim FC Bayern

Am Mittwochabend (21 Uhr) kämpft der FC Bayern München noch um den Gruppensieg in der Champions League. Der Gegner: Ajax Amsterdam, die den Münchnern schon im Hinspiel in der Allianz Arena ordentlich zu schaffen machten. Vor dem Abflug nach Amsterdam durfte erstmals Salihamidzic den Job von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge übernehmen und vor dem CL-Match sprechen. Das große Thema: Franck Ribéry. 

Ist für den Franzosen nach dieser Saison ebenfalls Schluss beim deutschen Rekordmeister? Salihamidzic brachte nun Klarheit in diese Frage. 

Der Präsident hat davon gesprochen. Ich denke, so wird es auch sein. Es ist ein Jahr der Veränderungen. Aber ich freue mich, dass Franck noch so gut spielt aktuell. Er ist einer von unseren Leistungsträgern.

Allerdings stellte er dem 35-Jährigen einen Job beim FCB nach der Spieler-Karriere in Aussicht. Da könne man über alles reden, betonte der Sportdirektor. „Er hat eine Ära geprägt im Verein, ist ein großer, verdienter Spieler – genau wie Arjen Robben.“ 

Salihamidzic verteidigt sein Interview in der Welt am Sonntag und kündigt Gespräch mit Coman an

Doch nicht nur Ribéry, auch sein sehr selbstbewusstes Interview in der Welt am Sonntag kam zur Sprache. So hatte Salihamidzic mit der Aussage „In meiner bisherigen Arbeit habe ich wahrscheinlich mehr bewegt als meine Vorgänger in ihrer gesamten Amtszeit beim FC Bayern!“ für ordentlich Aufsehen gesorgt. Der Münchner verteidigte diese Aussage, ruderte aber auch etwas zurück.

Es war nicht meine Absicht, jemanden zu kränken. Aber lesen sie das ganze Interview. Ich wollte damit das Bewusstsein schaffen, das ein Manager heute viel mehr Aufgabenfelder hat und nicht durch seine Worte, sondern durch seine Leistungen nach innen auffallen sollte.

Zudem kündigte „Brazzo“ ein Gespräch mit Kingsley Coman an. Der französische Turbodribbler hatte zuletzt im Interview mit Téléfoot verraten, bei einer weiteren Fuß-OP wohlmöglich lieber die Fußballschuhe  an den Nagel hängen zu wollen. Aussagen, die dem FC Bayern sicherlich gar nicht gefallen haben dürften. Immerhin gilt Coman als der große Hoffnungsträger bei den Münchnern. So betonte Salihamidzic:

Ich habe noch nicht mit Kingsley gesprochen. Das sagt er vielleicht auch aus einer Emotion heraus, weil Reha keinen Spaß macht. Ich rede noch mit ihm. Ich hatte auch zwei Kreuzbandrisse in einem Jahr, hatte auch solche Gedanken. Auf Kingsley halten wir große Stücke. Er hat eine große Zukunft vor sich.

Schon gegen Ajax könnte Coman sein Startelf-Debüt feiern. Gleiches gilt für Thiago, der die letzten Wochen ebenfalls verletzt fehlte.

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mainz 05: Kunde in Verhandlungen mit Olympiakos Piräus

Mainz 05: Kunde in Verhandlungen mit Olympiakos Piräus

20. Juni 2021

News | Der FSV Mainz 05 wird den Kader bis zur neuen Saison noch auf der ein oder anderen Position verändern. Zugänge sollen noch folgen, aber auch Abgänge sind denkbar. Mittelfeldspieler Pierre Kunde Malong zieht es nach Griechenland.  Kunde vor Wechsel von Mainz nach Piräus Seit dem Sommer 2018 spielte Pierre Kunde Malong (25) für […]

Schmadtke über Lacroix: Angebot von RB Leipzig „nicht marktgerecht“

Schmadtke über Lacroix: Angebot von RB Leipzig „nicht marktgerecht“

20. Juni 2021

News | RB Leipzig interessiert sich für Innenverteidiger Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg. Der Franzose ist einer der Shootingstars der Bundesliga. Doch die bisherigen Vorstöße von RB entsprechen nicht den Vorstellungen der Niedersachsen.  RB-Angebot für Lacroix laut Schmadtke nicht gut genug RB Leipzig will noch einen Innenverteidiger verpflichten. Maxence Lacroix (21) vom VfL Wolfsburg steht […]

Hertha BSC denkt offenbar an Kevin-Prince Boateng!

Hertha BSC denkt offenbar an Kevin-Prince Boateng!

20. Juni 2021

News | Bei Hertha BSC hat sich vor allem im Bereich der sportlichen Kompetenzen einiges verändert. Fredi Bobic ist im Amt und versucht, die Mannschaft sowie die Abläufe zu verbessern. Nun denkt Hertha BSC offenbar an Kevin-Prince Boateng.  Hertha BSC: Kommt Boateng aus Italien? Kevin-Prince Boateng (34) tritt derzeit vor allem als TV-Experte für die […]