FC Liverpool schmeißt RB Leipzig aus der Champions League – Salah verhindert Aufbäumen

UEFA CL/EL

News | RB Leipzig ist aus der Champions League ausgeschieden. Der FC Liverpool qualifizierte sich dank eines 2:0 (0:0) -Erfolgs im Rückspiel für das Viertelfinale der Königsklasse. 

Liverpool drückt – Gulasci bewahrt RB Leipzig vor Rückstand

Dass sich der FC Liverpool in der Champions League derzeit deutlich wohler fühlt als in der Premier League, zeigte bereits die Anfangsphase. Trotz des 2:0-Auswärtssieges im Hinspiel, gaben die Reds gegen RB Leipzig von Anfang an den Ton an. Die erste Halbchance hatte allerdings der Bundesligist. Dani Olmo scheiterte nach Zuspiel von Christopher Nkunku an LFC-Keeper Alisson (10.).

Die Hochkaräter waren allerdings für die spielbestimmenden „Hausherren“ in der Budapester Puskas-Arena reserviert. Nach einer scharfen Ecke von Trent Alexander-Arnold zwang Diogo Jota Péter Gulácsi zu einer Glanztat (19.). Fünf Minuten später war es wieder der Ungar, der den Rückstand verhinderte. Thiago spielte den Ball mit viel Auge weit in die Spitze, wo Mohamed Salah mit einem schwachen Abschluss im direkten Duell mit dem RB-Keeper scheiterte (24.). Kurz darauf klärte Dayot Upamecano in höchster Not nach einem Querpass von Alexander-Arnold (29.). Eine Führung für den FC Liverpool wäre mittlerweile verdient gewesen.

Die Mannschaft von Julian Nagelsmann biss sich zurück in die Partie, doch sowohl Kevin Kampl als auch Emil Forsberg scheiterten aus der Distanz (32.). Die Reds wurden in der Folge passiver, ließen Leipzig mehr gewähren. Die letzte Gelegenheit des ersten Durchgangs hatte dennoch Liverpool. Nach einer Klärungstat von Upamecano landete der Ball bei Jota, der nur das Außennetz traf (45+1).

Liverpool macht in Durchgang zwei alles klar

Um eine Chance auf das Viertelfinale zu haben, musste RB Leipzig im zweiten Durchgang mutiger werden. Das wusste auch Nagelsmann, der für Mittelfeldspieler Kampl mit Alexander Sörloth einen Stürmer brachte. Der Druck blieb zunächst aber aus, auch weil der FC Liverpool weiter aktiv mitspielte.

Erst nach einer Stunde wurde RB zielstrebiger. Der ebenfalls eingewechselte Hee-chan Hwang brachte mehr Dynamik ins Spiel. Erst prüfte der Südkoreaner Alisson aus der Distanz, ehe er beinahe die Führung vorbereitete. Nach seiner Flanke traf Sörloth per Kopf allerdings nur die Latte. Das kurze Aufbäumen der Leipziger wurde im Keim ersticht. Sadio Mané leitete einen Gegenangriff der Engländer ein, Jota legte am Sechzehner gedankenschnell auf Salah, der Gulácsi cool und flach zum 1:0 überlistete (71.). Drei Minuten später machte der FC Liverpool alles klar. Der eingewechselte Divock Origi flankte von rechts in die Mitte, wo Mané zum 2:0 vollstreckte (74.).

RB Leipzig war bemüht, den Rückstand aus dem Hinspiel zu drehen. Am Ende war der FC Liverpool aber zu stark und souverän. Die Reds ziehen somit in das Viertelfinale der Champions League ein.

 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Photo: Imago

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search