FC Schalke | Kehrer bekommt dickes Preisschild verpasst

News

Die Verhandlungen um Leon Goretzka (23) verloren, die Verhandlungen mit Max Meyer (22) gescheitert, nun könnte auch noch Abwehr-Talent Thilo Kehrer (21) die Schalker im Sommer verlassen. Doch das geschieht nur, wenn eine hohe Ablösesumme gezahlt wird.

Kehrer macht seine Sache auf Schalke in dieser Saison mehr als ordentlich. Und das, obwohl er hier hauptsächlich als Innenverteidiger agiert. Denn sein Trainer Domenico Tedesco (32) hat ihn bei Amtsantritt mal eben schnell als Partner von Naldo (35) umfunktioniert. Und das klappt bisher außerordentlich gut. So gut, dass auch einige andere Vereine auf den 21-jährigen aufmerksam geworden sind. Bis 2019 läuft noch Vertrag bei den Knappen, Verhandlungen über eine mögliche Verlängerung des Kontraktes gestalten sich bisher als schwierig, denn Kehrer scheint sich mehrere Optionen offen halten zu wollen. Eine denkbar ungünstige Situation für den FC Schalke. Lässt man einen wichtigen Leistungsträger im Sommer ziehen, kassiert dafür aber noch eine Ablöse oder hält man den Spieler ein weiteres Jahr mit der Gefahr, dass dieser den Verein dann ablösefrei verlassen kann?

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Lösung: Hohe Ablöse fordern

Laut der „Sport Bild“ hat Schalkes Sportdirektor Christian Heidel (54) nun eine Entscheidung getroffen. Kehrer darf den Verein im Sommer verlassen. Aber nur dann, wenn sich ein Abnehmer findet, der bereit ist, mindestens 40 Millionen Euro Ablöse zu zahlen. Andernfalls möchten die Blauweißen auch in der nächsten Saison mit Kehrer planen. Eine schwierige Situation also für Heidel und die Schalke, die natürlich gerne ihre Leistungsträger und Identifikationsfiguren behalten möchten. Bei Goretzka hat es nicht geklappt und auch bei Meyer dürfte die Sache klar sein. Bleibt also die Personalie Kehrer. Man darf gespannt sein.

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach: Ginter-Zukunft bald geklärt? – Zakaria drängt auf Wechsel

Gladbach: Ginter-Zukunft bald geklärt? – Zakaria drängt auf Wechsel

24. Juli 2021

News | Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach drängt auf einen Abgang. Auch die Zukunft von Matthias Ginter ist ungewiss. Gladbach: Ginter-Zukunft wird bald geklärt Seit Monaten warten Gladbach-Fans auf die Vertragsverlängerung von Matthias Ginter (27). Der Nationalspieler ist der Abwehrchef am Niederrhein und fühlt sich im Klub wohl. Dennoch konnten bislang keine Ergebnisse erzielt werden. […]

1:3! Starke 2. Halbzeit beschert HSV Sieg gegen Schalke 04

1:3! Starke 2. Halbzeit beschert HSV Sieg gegen Schalke 04

23. Juli 2021

News | Zum Auftakt der neuen Saison der 2. Bundesliga gab es den Kracher zwischen dem FC Schalke 04 und dem Hamburger SV. Am Ende setzte sich der HSV durchaus verdient mit 1:3 gegen Schalke durch. Schalke mit exzellentem Start Die Saison der 2. Bundesliga ging endlich wieder los. Und das direkt mit dem Kracher […]

VfB Stuttgart: Neuzugang Führich verletzt – mehrere Wochen Pause

VfB Stuttgart: Neuzugang Führich verletzt – mehrere Wochen Pause

23. Juli 2021

News | Schock für den VfB Stuttgart. Neuzugang Chris Führich hat sich bei seinem Debüt schwer verletzt. VfB Stuttgart: Führich fällt aus Erst vor wenigen Tagen hat der VfB Stuttgart bekanntgegeben, dass Chris Führich (23) vom SC Paderborn verpflichtet werden konnte. Nun droht der Neuzugang für längere Zeit auszufallen. Im Testspiel gegen Ligakonkurrenten Arminia Bielefeld […]


'' + self.location.search