FC Sevilla | Wird Lyons Mariano Díaz der teuerste Neuzugang der Vereinsgeschichte?

News

Der FC Sevilla und Olympique Lyon nähern sich laut „AS bezüglich eines Transfers von Mariano Díaz an. Der Stürmer könnte zum teuersten Transfer in der Vereinsgeschichte der Andalusier werden.

 

40 Millionen Euro als Ablöse

Mariano soll das fehlende Puzzlestück in der Offensive Sevillas sein. Die Verpflichtung des 25-Jährigen genießt aktuell die höchste Priorität und man hofft schnell Einigung zu erzielen. Laut „AS“ wären die beiden Vereine auf der Zielgerade was die Verhandlungen betrifft. Angeblich müsste Sevilla ca. 40 Millionen Euro für den Stürmer zahlen. Damit wäre er Sevillas Rekordneuzugang.

Noch ist nichts perfekt

Noch könnte sich der Transfer etwas ziehen, weil Lyon noch nach Ersatz sucht. Jean-Michel Aulas, Präsident von Lyon, hofft noch darauf, dass man auf den letzten Drücker noch etwas mehr Geld sichern könnte, da noch nichts unterschrieben ist.

In Sevilla ist die Transferplanung fast abgeschlossen. Neben dem Stürmer würde der Klub gerne noch einen Innenverteidiger verpflichten, der zu Machíns System passt.

(PHILIPPE DESMAZES/AFP/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen | Baumann übt Kritik: „Zu viele Spiele, in denen die Leistung nicht stimmte“

Werder Bremen | Baumann übt Kritik: „Zu viele Spiele, in denen die Leistung nicht stimmte“

18. Oktober 2021

News | Werder Bremen ist nach der 0:3-Niederlage in Darmstadt im Mittelfeld der 2. Bundesliga angekommen. Ein Zustand, der Sport-Geschäftsführer Frank Baumann ganz und gar nicht gefällt. Werder-Sportchef Baumann forderte Steigerung: „Sonst wird es eine Saison, in der wir unsere Ziele nicht erreichen“ Der SV Werder Bremen findet nach dem Abstieg aus Bundesliga auch im Unterhaus nicht in […]

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

18. Oktober 2021

News | Peter Peters wird seinen Posten als DFL-Aufsichtsratschef bald aufgeben. Dafür kann er sich unter gewissen Bedingungen die Übernahme der DFB-Präsidentschaft vorstellen. Bei Unterstützung durch DFL und Amateure: Peters will als DFB-Präsident kandidieren Peter Peters (59) führt seit dem Rücktritt von Fritz Keller (64) gemeinsam mit Dr. Rainer Koch (62) interimsmäßig den DFB. Zudem fungiert […]

HSV reagiert auf rassistische Beleidigungen und Wurfgegenstände

HSV reagiert auf rassistische Beleidigungen und Wurfgegenstände

18. Oktober 2021

News | Der HSV begrüßte gegen Fortuna Düsseldorf erstmals wieder eine große Kulisse. Doch einige Besucher benahmen sich komplett daneben, wozu der Verein nun Stellung bezog. HSV will „kompromisslos“ gegen Fehlverhalten jeglicher Art vorgehen 38.954 Zuschauende fanden am Samstagabend den Weg ins Volksparkstadion, um den Hamburger SV gegen Fortuna Düsseldorf (1:1) zu unterstützen. Einzelne Fans […]


'' + self.location.search