FC Valencia | Wegen Atleti-Interesse: Aspas für Rodrigo?

News

An Rodrigo vom FC Valencia sollen aufgrund seiner exzellenten Saison einige Klubs interessiert sein. Dies scheint auch sein Verein registriert zu haben, angeblich gibt es bereits einen Kandidat für die potentielle Nachfolge.

 

120 Millionen-Klausel als Problem

Der Angreifer hat für die „Fledermäuse“ bereits 15 Mal in der laufenden Saison in La Liga getroffen und damit genau ein Viertel aller Treffer seines Teams erzielt. Valencia steht aktuell mit 62 Punkten auf dem vierten Platz, mit 15 Punkten Vorsprung auf den Fünften Betis Sevilla dürfte dem Verein die Qualifikation für die Königsklasse nicht mehr zu nehmen zu sein. Ob der spanische Nationalspieler diesen Wettbewerb als Mitglied des Klubs in der kommenden Runde antreten darf, erscheint allerdings fraglich.

Wie die „Sport“ erfahren haben will, haben zahlreiche Klubs Interesse an Rodrigo. Als der größte Interessent wird hierbei Atletico Madrid genannt. Die Ausstiegsklausel des Angreifers läge jedoch bei astronomischen 120 Millionen Euro. Sollte jedoch Antoine Griezmann die „Rojiblancos“ im kommenden Sommer verlassen, könnte eine Offerte in der Höhe von etwa 60 Millionen Euro unterbreitet werden. Der Spanier und sein Management sollen die angeblichen Kontakte zu Atleti demnach nicht dementiert haben.

(Photo by BENJAMIN CREMEL/AFP/Getty Images)

Rodrigos Vertrag läuft momentan noch bis 2022. Das Blatt nennt in dem Bericht übrigens sogar bereits einen möglichen Nachfolger für den 27-Jährigen: Valencia könnte in diesem Szenario den Fokus auf Iago Aspas von Celta Vigo richten. Dieser soll ebenfalls eine Klausel zu einem vorzeitigen Abgang in seinem Vertrag besitzen, welche bei rund 40 Millionen Euro liegen würde. Für einen 30-Jährigen, der in der laufenden Saison 20 Treffer erzielt hat, wäre das bei der aktuellen Lage des Marktes fast schon ein adäquater Preis.

Der beschriebene Fall scheint somit ziemlich ähnlich wie einige andere Situationen im kommenden Sommer gelagert zu sein: Alles hängt von der Entscheidung von Griezmann ab.

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Piszczek über Dortmund-Ära: „Mario ging zu Bayern – das war der größte Bruch in der Mannschaft“

Piszczek über Dortmund-Ära: „Mario ging zu Bayern – das war der größte Bruch in der Mannschaft“

28. September 2021

News | Lukas Piszczek lief elf Jahre für Borussia Dortmund auf, bevor er im Sommer seine Profi-Laufbahn beendete. Nun sprach er ausführlich über die höchst erfolgreich verlaufende Zeit. Piszczek über Götze-Abgang 2013: „Das war ein Schock“ Lukas Piszczek (36) trägt inzwischen das Dress des polnischen Viertligisten LKS Goczalkowice-Zdroj. „Ich spiele für den Spaß, meine Karriere habe ich […]

Karriereende? Huntelaar kickt auf Amateurebene in der Heimat

Karriereende? Huntelaar kickt auf Amateurebene in der Heimat

27. September 2021

News | Klaas-Jan Huntelaar hat sich leise von der großen Fußballbühne verabschiedet. Aktuell kickt er auf Amateurebene in der Heimat für VV HC’03. Huntelaar mit vorzeigbarer Karriere Einer der wohl bekanntesten und erfolgreichsten Torjäger der jüngeren Bundesligageschichte hat dem Profifußball den Rücken gekehrt. Klaas-Jan Huntelaar (38) hat seine Schuhe allerdings nicht an den Nagel gehängt, […]

Reus und Haaland: Einsatz gegen Sporting kommt wohl zu früh

Reus und Haaland: Einsatz gegen Sporting kommt wohl zu früh

27. September 2021

News | Borussia Dortmund musste zuletzt mit Marco Reus und Erling Haaland auf zwei wichtige Akteure verzichten. Ein Einsatz gegen Sporting Lissabon in der Champions League könnte offenbar noch zu früh kommen. Brandt eine Option, Reus und Haaland wohl außen vor Gegen Borussia Mönchengladbach (0:1) musste Borussia Dortmund auf Kapitän Marco Reus (32) und Torjäger […]


'' + self.location.search