Frankfurt | Nächste Haller-Rate steht an – Zahlt West Ham dieses Mal?

News

News | Am kommenden Samstag muss West Ham United die nächste Ratenzahlung für Sébastien Haller an Eintracht Frankfurt überweisen. Die Londoner haben allerdings bereits die letzte Rate ausgesetzt, sodass Zweifel daran bestehen, ob dieses Mal überwiesen wird.

West Ham hinkt bei Haller-Ratenzahlung hinterher

Im Sommer 2019 ist Sébastien Haller (26) von Eintracht Frankfurt zu West Ham United gewechselt. Der Preis: 50 Millionen Euro. Wie bei so hohen Ablösesummen nicht unüblich, haben sich die Vereine auf eine Ratenzahlung verständigt, der Eintracht stehen aktuell noch 24 der 50 Millionen Euro zu. Aus einem Bericht des kicker geht hervor, dass die nächste Ratenzahlung West Hams am kommenden Samstag, den 15. August, stattfinden soll, doch gibt es berechtigte Zweifel daran, denn: Der Londoner Klub ist bereits die Zahlung in Höhe von sechs Millionen Euro vom 15. Mai schuldig geblieben.

Die Verantwortlichen bei Eintracht Frankfurt haben, da die Rate noch immer nicht beglichen wurde, bereits die FIFA eingeschaltet. Das Urteil zu den Gerichtsverhandlungen am vergangenen Dienstag ist noch nicht bekannt. Sollte der Premier-League-Verein seitens der FIFA zur Zahlung gezwungen werden, dem aber nicht nachkommen, droht eine Transfersperre. Der Zahlungsstop West Hams kommt für die Hessen zu einem maximal ungünstigen Zeitpunkt, da durch Corona ein großes finanzielles Loch in die Planungen gerissen wurde und der Verein das Haller-Geld darüber hinaus braucht, um selbst noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden zu können. Eine Liquiditätsproblem könne zwar nicht auftreten, überaus handlungsfähig wäre Frankfurt im schlechtesten Szenario allerdings kaum.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Stephen Pond/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

7. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 7. Dezember 2022. Das Achtelfinale der WM 2022 ist vorüber, die Spiele für das Viertelfinale stehen fest. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 07. Dezember Die Achtelfinalpartien bei der WM 2022 sind vorüber. Immer mehr Auswahlmannschaften können sich also jetzt auf die Analyse konzentrieren. […]

Bellingham zu PSG? Al-Khelaifi: „Jeder will ihn, ich werde das nicht verheimlichen“

Bellingham zu PSG? Al-Khelaifi: „Jeder will ihn, ich werde das nicht verheimlichen“

7. Dezember 2022

News | Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, hält Jude Bellingham für einen „erstaunlichen Spieler“ und gibt zu, dass „jeder“ den Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund verpflichten möchte. Al-Khelaifi: Bellingham „ist einer der besten Spieler des Turniers“ Angesprochen auf Jude Bellingham (19) kommt Nasser Al-Khelaifi (49) gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. „England kann […]

Roland Virkus bilanziert: Ballbesitz und eine eine gute Organisation

Roland Virkus bilanziert: Ballbesitz und eine eine gute Organisation

6. Dezember 2022

News | Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Roland Virkus bilanziert die bisherige Saison. Er freut sich über zwei Erfolgsgeschichten, ärgert sich aber immer noch über einen Oktoberabend in Darmstadt. Roland Virkus: „Wir dürfen uns nicht auf die Spielweise des Gegners einlassen“ Roland Virkus (56), Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, bilanziert in einem Interview auf der Homepage des Klubs […]


'' + self.location.search