Sommer, Embolo, Hofmann: 3 Fragezeichen im Gladbacher Kader

Gladbach
Bundesliga

News | Im Kader von Borussia Mönchengladbach herrscht noch die ein oder andere Unklarheit. Unter anderem ist die Zukunft von Sommer, Embolo und Hofmann offen.

Gladbach führt Gespräche mit den Spielern

Bis Sonntag befindet sich die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach im Trainingslager in Rottach-Egern. Die Zeit am Tegernsee soll auch genutzt werden, um mit dem ein oder anderen Spieler um seine Zukunft zu sprechen. Mit Yann Sommer (33), Breel Embolo (25) und Jonas Hofmann (29) hat die Borussia aktuell drei wichtige Spieler im Kader, deren Zukunft offen ist.



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Ginge es nach dem Klub, soll der 2023 auslaufende Vertrag mit Sommer verlängert werden. Allerdings wird der schweizer Torhüter rigoros von OGC Nizza erworben. Auch Embolo soll Interessenten aus Frankreich haben. So soll sie AS Monaco ihre Fühler nach dem Offensivmann ausgestreckt haben. Offizielle Angebote habe es aber noch keine gegeben, so Sportdirektor Roland Virkus (55) gegenüber dem kicker. „Wenn es etwas geben würde, würde ich das sagen. Aber es gibt nichts.“

Auch bei Hofmann ist die Vertragssituation (2023) unklar. Konkretes konnte Virkus am Samstag nicht vermelden. „Wir haben Gespräche mit verschiedenen Spielern geführt. Wir wissen, was die Spieler wollen. Und die Spieler wissen, was wir wollen“, so der Nachfolger von Max Eberl (48), und weiter: „Grundsätzlich müssen und wollen wir keinen Spieler abgeben […] Jetzt schauen wir mal, was noch passiert – und darauf reagieren wir dann.“

Ob es in Kürze mehr Klarheit bezüglich der noch offenen Personalien gibt, ist „schwer zu sagen“, so Virkus. „Der Transfermarkt bewegt sich immer noch langsam. Auch was das Thema Vertragsverlängerungen angeht, hängt das ja nie an einer einzelnen Person, das kann sich immer ein bisschen ziehen. Deswegen ist es schwer, eine Prognose abzugeben. Aber wie gesagt: die Gespräche laufen.“

Mit Ko Itakura (25) und Oscar Fraulo (18) haben die „Fohlen“ bislang zweimal auf dem Transfermarkt zuschlagen können. Aktuell sei der Kader „sehr gut aufgestellt“, wie Virkus betont.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

1. Oktober 2022

Spielbericht | Zum Topspiel des 10. Spieltags war der 1.FC Heidenheim zu Gast am Millerntor in St. Pauli. In einer kampf- und körperbetonten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. St.Pauli gehört die 1. Halbzeit, Heidenheim kommt besser aus der Kabine Die Anfangsphase der Partie ging an die Heidenheimer, die mit guter […]

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

1. Oktober 2022

News | 5:1 bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Im Anschluss an die Partie sammelte Sky Reaktionen ein. „Erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz“ – Bremer Doppelsturm frohlockt nach Kantersieg „Lücke für Deutschland!“, hallte es im Anschluss an die Partie durch das Weserstadion. Zwei Tore und zwei Assists steuerte Niclas […]

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

1. Oktober 2022

News | Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach hieß das Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags! Dank eines historischen Blitzstarts gab es ein 5:1 für die Gastgeber. 4:0! Werder dreht gegen Gladbach in der ersten Hälfte komplett auf! Willkommen im Weserstadion! Im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der SV Werder Bremen die Borussia aus Mönchengladbach. Als Dr. Felix […]


'' + self.location.search