Goldener Schuh 2016/17: Messi wird heute zum 4. Mal ausgezeichnet

24. November 2017 | News | BY Marius Merck

Lionel Messi hat mit 37 Treffern in La Liga in der Saison 2016/17 den “goldenen Schuh” gewonnen. Dafür wird der Argentinier heute in Barcelona ausgezeichnet.

 

Zweiter: Bas Dost

Messi gewinnt damit bereits vierten Mal nach 2009/10, 2011/12 und 2012/13 diese Trophäe. Damit schließt er zu Cristiano Ronaldo auf, welcher diese Auszeichnung eben so oft gewann, in der letzten Saison jedoch “nur” auf Platz 10 landete.

Auf den zweiten Platz schaffte es der ehemalige Wolfsburger Bas Dost (jetzt Sporting Lissabon). Der Niederländer netzte insgesamt 34 Mal bei seinem neuen Arbeitgeber und führte das Ranking über mehrere Wochen sogar auch an.

(Photo by LLUIS GENE/AFP/Getty Images)

Aus der Bundesliga folgen auf dem dritten und vierten Platz Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (31 Tore/Borussia Dortmund) und Robert Lewandowski (30 Tore/FC Bayern München). Auf dem fünften Platz landete der Sieger aus der Saison 2015/16: Luis Suarez (29 Tore/FC Barcelona).

 

Endstand 2016/17:

  1. Lionel Messi (FC Barcelona/ESP/Faktor x2) – 37 Tore – 74 Punkte
  2. Bas Dost (Sporting Lissabon/POR/x2) – 34 Tore  – 68 
  3. Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund/GER/x2) – 31 Tore – 62
  4. Robert Lewandowski (Bayern München/GER/x2) – 30 Tore – 60
  5. Luis Suarez (FC Barcelona/ESP/x2) – 29 Tore – 58
  6. Harry Kane (Tottenham/ENG/x2) – 29 Tore – 58
  7. Edin Dzeko (AS Rom/ITA/x2) – 28 Tore – 56
  8. Dries Mertens (SSC Neapel/ITA/x2) – 27 Tore – 54
  9. Edinson Cavani (Paris St. Germain/FRA/x1,5) – 35 Tore – 52,5
  10. Cristiano Ronaldo (Real Madrid/ESP/x2) – 25 Tore – 50
  11. Andrea Belotti (FC Turin/ITA/x2) – 25 Tore – 50
  12. Romelu Lukaku (Everton/ENG/x2) – 25 Tore – 50
  13. Anthony Modeste (1. FC Köln/GER/x2) – 25 Tore – 50
  14. Gonzalo Higuain (Juventus Turin/ITA/x2) – 24 Tore – 48
  15. Alexis Sanchez (Arsenal/ENG/x2) – 24 Tore – 48

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel