Goldener Schuh: Messi & Aubameyang jagen Dost

Weitere Ligen

Der „Goldene Schuh“ wird jährlich an besten Torjäger aus Europas Top-Ligen vergeben. Je nach Stärke der Liga berechnet ein spezifischer Multiplikator die Anzahl der geschossenen Tore und ordnet somit den jeweiligen Spieler im Ranking ein. Seit Samstagabend führt hier ein alter Bekannter aus der Bundesliga.

 

Spanische Dominanz in den letzten Jahren:

In den letzten zehn Jahren ging diese Auszeichnung acht Mal an einen Spieler aus La Liga, die anderen beiden Gewinner kamen aus der Premier League. Die Sieger der letzten Dekade waren Cristiano Ronaldo (3x mit Real Madrid, 1x mit Manchester United), Lionel Messi (3x mit Barcelona), Luis Suarez (1x mit Liverpool, 1x mit Barcelona) und Diego Forlan (1x mit Atletico Madrid).

Messi hat auch in diesem Jahr gute Chancen auf den „Goldenen Schuh“, der Argentinier führt zurzeit die spanische Liga mit 23 Toren an und kann heute Abend gegen den FC Valencia weiter an seiner Torausbeute arbeiten. Allerdings wurde „La Pulga“ gestern von einem alten Bekannten aus der Bundesliga abgelöst: Bas Dost, mittlerweile bei Sporting Lissabon.

(Photo by JOSE MANUEL RIBEIRO/AFP/Getty Images)

Dost: Unglaubliche Quote 2017

Der ehemalige Wolfsburger erzielte gestern Abend einen Doppelpack gegen Nacional Madeira und schraubte sein Torkonto auf 24 Treffer. Damit führt der Niederländer aktuell das Ranking an. Dost kommt vor allem im Kalenderjahr 2017 auf eine unglaubliche Quote: In 11 Spielen traf der Stürmer 15 Mal ins gegnerische Gehäuse. Damit war er in der Saison 2016/2017 alleine häufiger erfolgreich, als sein Ex-Klub VfL Wolfsburg!

Neben Messi ist auch Pierre-Emerick Aubameyang dem 27-Jährigen auf den Fersen. Der BVB-Stürmer traf am Freitag gegen den FC Ingolstadt zum 23. Mal in der Bundesliga in dieser Saison und liegt damit zusammen mit Lionel Messi auf dem zweiten Platz.

Auf den weiteren Plätzen folgen Anthony Modeste (1. FC Köln, 22 Tore) und Andrea Belotti (FC Turin, 22 Tore). Die komplette Rangliste sieht aktuell folgendermaßen aus.

  1. Bas Dost, Sporting Lissabon (Liga NOS: Multiplikator x2): 24 Tore = 48 Punkte
  2. Lionel Messi, FC Barcelona (La Liga: x2); Pierre-Emerick Aubameyang, Borussia Dortmund (Bundesliga: x2): je 23 Tore = 46 Punkte
  3. Andrea Belotti, FC Turin (Seria A: x2); Anthony Modeste, 1. FC Köln (Bundesliga: x2): je 22 Tore = 44 Punkte
  4. Robert Lewandowski, FC Bayern München (Bundesliga: x2); Romelu Lukaku, Everton (Premier League): je 21 Tore = 42 Punkte
  5. Edinson Cavani, Paris St. Germain (Ligue 1: x1,5): 27 Tore = 40,5 Punkte

 

 

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Mo Dahoud unterschreibt neuen Vertrag beim BVB

Bestätigt: Mo Dahoud unterschreibt neuen Vertrag beim BVB

29. Juli 2021

News | Die Zeit von Mahmoud Dahoud beim BVB war geprägt von einigen Höhen, aber auch Tiefen. Zuletzt gab es einige Gerüchte um eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrages, nun ist diese Verlängerung fix. Dahoud verlängert beim BVB Am heutigen Donnerstag gab der BVB nun bekannt, dass Mo Dahoud (25) seinen Vertrag bis zum 30.06.2023 […]

Werder | Johannes Eggestein vor Neustart in Antwerpen?

Werder | Johannes Eggestein vor Neustart in Antwerpen?

29. Juli 2021

News | Johannes Eggestein verpasste aus verschiedensten Gründen den endgültigen Durchbruch beim SV Werder Bremen. Auch in der vergangenen Woche fand er sich auf der Bank wieder, weshalb ein baldiger Abgang nicht unrealistisch wirkt. Eggestein befindet sich im Kandidatenkreis von Royal Antwerpen Johannes Eggestein (23) kehrte im Sommer nach einem gelungenen Leihjahr beim LASK in Österreich […]

Hoffenheim | Nach Comeback – Geiger-Zukunft völlig offen

Hoffenheim | Nach Comeback – Geiger-Zukunft völlig offen

29. Juli 2021

News | Dennis Geiger hat nach fast einem halben Jahr in einem Testspiel sein Comeback für die TSG Hoffenheim gegeben. Der Mittelfeldspieler geht in sein letztes Vertragsjahr – der Poker um Geigers Zukunft hat bereits begonnen. Geiger: Verlängerung in Hoffenheim oder Wechsel im Sommer? Dennis Geiger (23) gehörte zwischenzeitlich zu den wohl vielversprechendsten Talenten im […]


'' + self.location.search