Grimaldo-Transfer spült auch Barca Geld in die Taschen

News

Der Transfer von Alejandro Grimaldo (22) von Benfica Lissabon zum SSC Neapel ist laut der portugiesischen Sportzeitung „O Jogo“ so gut wie fix. Demnach soll der Spanier im Sommer für rund 30 Millionen Euro in die Serie A wechseln und bei Neapel ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro erhalten. Doch auch der FC Barcelona wird im Falle eines Transfers mitverdienen.

Wie die „Sport“ berichtet, würden knapp 15 Prozent der Ablösesumme direkt an die Katalanen gehen. Denn dort wurde Grimaldo größtenteils ausgebildet und wechselte erst im Januar 2016 für 2,1 Millionen Euro zu Benfica. Hier kam Grimaldo bisher in 48 Pflichtspielen zum Einsatz. Bei Barca kam der Verteidiger nur in der B-Mannschaft zum Einsatz, doch nun könnte man durch den bevorstehenden Transfer nach Italien bis zu vier Millionen Euro einnehmen. Zusätzlich zu den 15-Prozent-Transferrechten verdient Barca nämlich auch aufgrund der sogenannten Ausbildungsjahre bei einem Transfer immer mit. Grimaldo hatte sich den Katalanen mit 13 angeschlossen.

(Photo by PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP/Getty Images)

 

Win-win-Situation

Somit könnte der Transfer sowohl für Benfica als auch für Barca sehr gewinnbringend sein. Barca verdient an einem Spieler mit, der sich im eigenen Team nie durchsetzen konnte und Benfica generiert eine hohe Ablöse für den Verteidiger. Dennoch ist dies mit einem kritischen Auge zu betrachten, da der Deal erst einmal als fix verkündet werden muss. Auch die Zahlen, die in der portugiesischen Zeitung genannt werden, müssen erst noch bestätigt werden.

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Fix! Carlos Gruezo verlässt den FC Augsburg nach dreieinhalb Jahren

Fix! Carlos Gruezo verlässt den FC Augsburg nach dreieinhalb Jahren

1. Februar 2023

News | Während seiner Zeit in der Bundesliga beim FC Augsburg wurde Carlos Gruezo für seine Leidenschaft und Kompromisslosigkeit wertgeschätzt. Nun verlässt der Ecuadorianer die deutsche Beletage nach dreieinhalb Jahren und schließt sich MLS-Klub San Jose Earthquakes an. Gruezo – 75 Pflichtspiele für den FC Augsburg Der Transfer-Winter geht für den umtriebigen FC Augsburg mit […]

Offiziell! Angelo Fulgini verlässt Mainz 05 und wechselt zum RC Lens

Offiziell! Angelo Fulgini verlässt Mainz 05 und wechselt zum RC Lens

1. Februar 2023

News | Voller Vorschusslorbeeren war Spielmacher Angelo Fulgini im vergangenen Sommer zum 1. FSV Mainz 05 gewechselt. Die Darbietungen des Franzosen in der Fußball-Bundesliga gestalteten sich jedoch zumeist wenig überzeugend. Jetzt wurde das Kapitel kurz vor Transferschluss wieder beendet und den Mittelfeldakteur zieht es zunächst auf Leihbasis zum Ligue-1-Tabellenzweiten RC Lens. Fulgini – Leihe zum […]

Ex-Bayern-Boss Rummenigge: „Das entscheidende Kriterium ist Stabilität“

Ex-Bayern-Boss Rummenigge: „Das entscheidende Kriterium ist Stabilität“

1. Februar 2023

News | Den Re-Start nach der WM-Pause hat sich der amtierende deutsche Meister FC Bayern München gänzlich anders vorgestellt. In den drei gespielten Bundesliga-Partien kam der Klub von der Säbener Straße jeweils nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Nun hat Ex-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge Stellung zur Ergebniskrise bezogen. Rummenigge: Spannung im Titelkampf würde der Bundesliga guttun Für […]