Große Freude in Bilbao – Die besondere Rückkehr des Yeray Alvarez

11. Dezember 2017 | News | BY Christoph Albers

Es gibt schöne Weihnachtsgeschichten und es gibt weniger schöne Weihnachtsgeschichten. Diese hier begann als absolute Horror-Geschichte, mit einer absoluten Schock-Nachricht für den damals 21-jährigen Yeray Alvarez. Doch nun, ziemlich genau ein Jahr später, hat diese Geschichte doch noch ein Happy-End! Aber von Beginn an…

Die einjährige Leidenszeit neigt sich dem Ende zu

Im Dezember 2016 erhielt Bilbao-Innenverteidiger Yeray Alvarez die Diagnose: Hodenkrebs. Am 22. Dezember wurde diese von den behandelnden Ärzten bestätigt und ihm mitgeteilt. Trainer Ernesto Valverde sollte einer der Ersten sein, die davon Kenntnis erhielten. Am 24. Dezember bestätigte der Verein, Athletic Bilbao, die Diagnose dann auch offiziell.

Alvarez unterzog sich anschließend sehr schnell einer Operartion, bei welcher der Tumor entfernt werden sollte. Die schien auch zunächst sehr gut verlaufen zu sein, sodass er bereits am 19. Januar auf den Platz zurückkehrte. Wenig später, am 24. Januar, feierte er seinen 22. Geburtstag und bekam leicht verspätet eine Vertragsverlängerung bis 2022 als “Geschenk”. Es schien wieder rund zu laufen für den Senkrechtstarter, der gleich in seiner ersten Profi-Saison zum Leistungsträger geworden war.

Doch der Zustand hielt nicht lange an. Im Juni erhielt er abermals eine schlechte Nachricht, der Krebs war zurückgekehrt. Er war zu dem Zeitpunkt gerade mit der spanischen U21-Nationalmannschaft unterwegs. Doch Alvarez blieb positiv und zeigte sich mehr als zuversichtlich, dass er auch diesen Kampf gewinnen würde, wie er auf Instagram mitteilte.

https://www.instagram.com/p/BW7Zp-aDBPh/?taken-by=yerayalvarez

Yeray unterzog sich einer Chemotherapie, bei der er seine Haare (wie auch auf dem Bild oben zu sehen) verlor. Seine Mannschaft zeigte anschließend öffentlich ihre Solidarität mit dem schwer erkrankten Teamkollegen, alle rasierten sich ihre Haare ebenfalls ab. Eine Aktion, die für viel Aufmerksamkeit sorgte, aber vor allem auch als Zeichen der mannschaftlichen Geschlossenheit und des großen Rückhalts für ihn gewertet werden darf.

https://www.instagram.com/p/BWPtfB2jaLk/?taken-by=yerayalvarez

Dieses Mal hatte er allerdings deutlich länger zu kämpfen, als beim ersten Mal. Doch die Leidenszeit neigt sich nun stark dem Ende zu. Yeray Alvarez scheint den Krebs besiegt zu haben und hat nun die Erlaubnis erhalten auf den Platz zurückzukehren. Im neuen Jahr wird er aller Voraussicht nach wieder ein vollwertiger Teil der Mannschaft sein und Zweikampf um Zweikampf für sein Team gewinnen. Eine leichte Übung für einen derart talentierten Mann, der schon viel härtere Kämpfe für sich entschieden hat.

(Photo by ANDER GILLENEA/AFP/Getty Images)

 

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel