Guerreiro will verlängern – BVB zögert

14. Oktober 2022 | Bundesliga | BY Michael Bojkov

News | Raphael Guerreiro will seinen Vertrag in Dortmund verlängern. Auf sonderlich viel Gegenliebe stößt sein Vorhaben allerdings (noch) nicht.

Übernimmt Rothe die Nachfolge von Guerreiro?

Informationen der Ruhr Nachrichten zufolge (via transfermarkt.de) will Raphael Guerreiro (28) seinen Vertrag beim BVB verlängern. Der Spieler fühle sich wohl in Dortmund und würde gerne über den Sommer 2023 hinaus im Verein bleiben. Laut dem Bericht zögert der Klub allerdings noch. Grund sei die Verletzungsanfälligkeit und die mittlerweile konstant inkonstanten Leistungen des Linksverteidigers.



Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Was für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit spricht, ist, dass der BVB außer dem Portugiesen keinen gestandenen Linksverteidiger im Kader hat. Nico Schulz (29) spielt schon länger keine Rolle mehr. Am ehesten wäre es Youngster Tom Rothe (17) zuzutrauen, in die Fußstapfen von Guerreiro zu treten. Den 17-Jährigen will man aber eigentlich mit sporadischen Einsätzen erst langsam an die Profis heranführen. Für eine Rolle als Stammspieler sind seine Qualitäten noch nicht genug ausgereift. Gleiches gilt für Prince Aning (18), der weiterhin bei der zweiten Mannschaft in der 3. Liga Praxiserfahrung sammeln soll.

Photo by Boris Streubel/Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel