Hannover 96 | Doll und Heldt vor dem Aus? Keine langfristige Jobgarantie mehr!

News

Die Situation von Hannover 96 ist absolut prekär, auch intern kehrt bei den Niedersachsen keine Ruhe ein. Am Wochenende steht das wichtige Spiel in der Bundesliga gegen den Abstiegskonkurrenten, den FC Schalke 04, an – und der Trend bei den 96ern ist negativ.

Keine Jobgarantie für Doll

Nachdem man sich bei den Niedersachsen zuletzt dahingehend äußerte, dass man den Weg mit Trainer Thomas Doll für die 1 1/2 Vertragsjahre gehen will und ihm auch im Abstiegsfall den Wiederaufstieg zutraut, folgten nun etwas andere Aussagen – von Martin Kind! Bei einer Niederlage gegen den FC Schalke 04 könnte wohl gehandelt werden.

„Wir sollten das Spiel gegen Schalke und das Ergebnis abwarten. Ich persönlich habe gefühlt den Eindruck, dass weder André Breitenreiter noch jetzt Thomas Doll das Leistungspotenzial der Mannschaft ausschöpfen konnten. Leider scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Die Leistung in Stuttgart war schon desaströs. Dass die Leistung beim Test in Bielefeld noch schlechter war, ist schon außergewöhnlich.“

Martin Kind gegenüber „Bild“

Sollte das Spiel gegen den FC Schalke 04 verloren werden und ist die Leistung der Mannschaft erneut schlecht, könnte es nicht nur für Thomas Doll, sondern auch für Horst Heldt Konsequenzen haben. Das Verhältnis des Managers zu Martin Kind ist nicht gerade gut, zudem steht Heldt hinter dem Trainer, gab ihm zuletzt die bereits erwähnte Rückendeckung.

(Photo by Jan Hetfleisch/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

27. Oktober 2021

News | Den vierten Teil der 2. DFB-Pokal-Runde absolvierten einige namhafte Vereine. Der 1. FC Köln setzte sich beim VfB Stuttgart durch. Hansa Rostock verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung in Regensburg, gewann aber nach spektakulärem Spielverlauf. DFB-Pokal: Rostock legt früh vor, Hannover geht in Front Drei Partien standen neben dem denkwürdigen Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern auf dem Programm. […]

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

27. Oktober 2021

News | Die SpVgg Greuther Fürth legte einen kapitalen Fehlstart hin. Dennoch steht Trainer Stefan Leitl nicht auf der Kippe, wie Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi klarstellte. Fürth-Sportchef Azzouzi über Negativserie: „Brauchen jetzt noch nicht vom Abstieg sprechen“ Die SpVgg Greuther Fürth bot beim Gastspiel in Leipzig die wohl stärkste Halbzeit der laufenden Saison. Am Ende führte […]

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

27. Oktober 2021

News | Die Beziehung zwischen dem HSV und Klaus-Michael Kühne stand in den letzten Jahren unter keinem guten Stern. An eine Besserung glaubt der Milliardär nicht mehr. Kühne über den HSV: „Es macht keinen Spaß mehr“ Der Hamburger SV enttäuschte seine Fans in den vergangenen Jahren auf ganzer Linie. Eine unglückliche Rolle spielte dabei auch Klaus-Michael Kühne […]


'' + self.location.search