Hector platzt der Kragen: Stimmen zur Relegation zwischen Köln und Kiel

Köln Kiel
Bundesliga

News | Holstein Kiel hat das Hinspiel in der Relegation beim 1. FC Köln mit 1:0 gewonnen. Simon Lorenz erzielte als Joker das wichtige Tor für die Störche, die nun an der Bundesliga schnuppern. 

Köln verliert gegen Kiel: Die Stimmen zum Spiel

Das Hinspiel der Relegation ist vorbei. Holstein Kiel gewann durch einen Treffer von Simon Lorenz mit 1:0 in Köln und hat gute Chancen auf den Aufstieg in die Bundesliga. Der 1. FC Köln bestimmte das Spiel zwar über weite Strecken, spielte sich aber nicht genügend große Chancen heraus. Und die Kieler waren effizient. Wir haben nach dem Spiel die Stimmen aus den Interviews bei DAZN zusammengefasst. Vor allem Jonas Hector, der für den Gastgeber in der Offensive auf dem Feld stand, war nach dem Spiel auf 180.



 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Marius Wolf (1. FC Köln): „Das ist natürlich ärgerlich. Wir haben uns vorgenommen, zu gewinnen. Jetzt müssen wir das am Samstag machen. Wir haben die Tore nicht gemacht, einmal gepennt. Hier geht es um alles, wir müssen am Samstag das Ding einfach holen in Kiel.“

Fin Bartels (Holstein Kiel): „Das war die halbe Etappe. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns, es ist noch viel möglich. Ich glaube, wir sind es ein wenig kompakter angegangen als in der Liga. Wir waren sehr aggressiv, haben die Standards super verteidigt und nutzen eine der ganz wenigen Chancen für das eigene Tor.“

Simon Lorenz (Holstein Kiel): „So richtig realisiert habe ich es immer noch nicht. Es ging alles ganz schnell, habe gesehen, dass der Ball quergelegt wird. Ich weiß nicht mal von wem. Ich sah aber, dass ich mich da durchsetzen kann und habe die Chance dann genutzt.“

Jonas Hector: „Immer diese Scherzfragen“

Jonas Hector (1. FC Köln) „Was soll ich denn jetzt hier Dampf ablassen? Über das gesamte Spiel gesehen wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Es steht aber 0:1. Immer diese Scheißfragen, dumme Fragen stellen, das ist ihr Job, das machen sie gut. Ich bin nicht leer, ich bin enttäuscht, das Spiel verloren zu haben.“

Friedhelm Funkel (Trainer 1. FC Köln): „Wir haben gerade vor den Standardsituationen gewarnt. Eckball auf den zweiten Pfosten… da haben wir nicht aufgepasst. Wir haben einfach aus unserem Ballbesitz nicht genügend Tormöglichkeiten herausgespielt, weil der Gegner auch sehr kompakt gestanden ist.“

Ole Werner (Trainer Holstein Kiel): „Ich bin hochzufrieden mit der kämpferischen Einstellung und mit der defensiven Ausrichtung. Wir haben zwar viele Standardsituationen zugelassen, aber das sehr gut verteidigt. Es war das erste von zwei Spielen und die Jungs haben das sehr gut gemacht.“

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Augsburg: Für Reuter wird die Luft dünner

FC Augsburg: Für Reuter wird die Luft dünner

25. Oktober 2021

News | Der FC Augsburg steckt in der Krise. Während man an Trainer Weinzierl festzuhalten scheint, wird die Luft für Sport-Geschäftsführer Reuter offenbar immer dünner.  Interne Differenzen beim FC Augsburg Wie der Kicker (via Transfermarkt) berichtet, wird die Luft für Stefan Reuter (55) beim FC Augsburg dünner. Bereits vergangene Saison soll es Differenzen zwischen dem Sport-Geschäftsführer und […]

Wer wird neuer DFB-Präsident? Amateurverbände machen Druck

Wer wird neuer DFB-Präsident? Amateurverbände machen Druck

25. Oktober 2021

News | Es ist ein heiß diskutiertes Thema dieser Tage: Die Frage, wer denn der neue DFB-Präsident werden soll. Die Amateurverbände haben ihrerseits klare Vorstellungen und drücken aufs Gaspedal. DFB-Präsidentschaftskandidat soll aus dem Amateurbereich kommen Nachdem sich Peter Peters (59) vergangene Woche für den Posten des DFB-Präsidenten bewarb, wollen die Regionalverbände nun ihren Kandidaten festlegen. „Nachdem die […]

VfL Wolfsburg: Wer folgt auf van Bommel?

VfL Wolfsburg: Wer folgt auf van Bommel?

25. Oktober 2021

News | Zu Beginn der Saison sah vieles nach einem guten Match zwischen dem VfL Wolfsburg und van Bommel aus. Nachdem die Ergebnisse ausblieben, sah sich der Verein jedoch gezwungen, die Zusammenarbeit mit dem Niederländer zu beenden. Ex-Dortmunder Trainerkandidat beim VfL Wolfsburg Die erste Trainerentlassung der noch jungen Saison gab es in Wolfsburg. Nach der 0:2-Heimniederlage gegen […]


'' + self.location.search