Mainz 05 | Heidel: “Bo zu überzeugen, war nicht ganz so einfach”

16. Oktober 2021 | Bundesliga | BY Michael Bojkov

News | Seit Dezember vergangenen Jahres sind Heidel und Svensson wieder in Mainz tätig. In einem Interview erklärte Heidel nun, dass er das Jobangebot ohne Ex-Spieler Svensson nicht angenommen hätte.

Heidel wollte ausschließlich mit Svensson als Trainer zusammenarbeiten

In einem Interview mit dem Sportbuzzer erklärte Mainz-Sportdirekor Christian Heidel (58), dass seine Rückkehr zum Verein eng mit der Personalie Bo Svensson (42) verknüpft war. „Im Dezember vergangenen Jahres war mir klar, dass ich es nur mache, wenn ich diesen Trainer für Mainz 05 bekomme“, so der 58-Jährige. Von Gerüchten, die Svensson mit einer größeren Aufgabe bei einem Topklub verbinden, hält Heidel nichts. “Für Bo käme dieser Schritt jetzt zu früh. Er sammelt jetzt die Erfahrung, die er braucht. Und dafür gibt es viel schlechtere Stationen als Mainz 05. Bei uns kann ein Trainer ruhig und unaufgeregt arbeiten“, so Heidel.



Aktuelle News und Stories rund um die Bundesliga

„Bo zu überzeugen, war nicht ganz so einfach, da es eigentlich nicht sein Plan war, schon jetzt wieder zurück nach Mainz zu gehen“, sagt der Sportdirektor weiter. Svensson war vor seinem Trainer-Engagement bei Mainz 05 für den FC Lieferung in Österreich tätig. Letztendlich hätten ihn die Gespräche mit den Verantwortlichen jedoch überzeugt, sodass der ehemalige Mainzer Spieler Ende 2020 als Trainer zurückkehrte. Der Trainerposten bei Mainz 05 gelte in der Branche ohnehin als sehr attraktiv. “Wenn es hier eine offene Trainerposition gibt, rennen sie uns die Bude ein. Die Leute haben das Gefühl, dass wir ein Klub sind, der sich sehr um Trainer bemüht und wo es durchaus eine gute Chance auf ein Weiterkommen gibt”, so Heidel.

Photo by Getty

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel