Heimstärke bestätigt: Dresden schlägt Hannover

News

News | In der 2. Bundesliga steht bereits der dritte Spieltag auf dem Programm. Am Samstagabend knüpfte Dynamo Dresden an seine starke Form an und bezwang Hannover 96 mit 2:0.

Dresden beginnt engagiert, Hannover neutralisiert

13.711 Zuschauer sorgten von Beginn an für eine herrliche Atmosphäre. Beflügelt von der Fan-Unterstützung ergriff die SGD in der Anfangsphase die Initiative. Die erste Torchance ergab sich in der 13. Minute, als Morris Schröter aus circa 20 Metern abzog und Ron-Robert Zieler den Schuss gekonnt über den Querbalken lenkte. Die Gäste versuchten dagegen mit weiten Bällen auf die Sturmspitzen Marvin Ducksch und Hendrik Weydandt schnell das Mittelfeld zu überbrücken. Erstgenannter besaß in Minute 19 eine Gelegenheit, allerdings verzog er infolge einer Flanke von Niklas Hult.

 

Anschließend gewann 96 Feldanteile dazu. Doch im eigenen Ballbesitz mangelte es an der nötigen Struktur sowie Sicherheit, um sich in der gegnerischen Spielhälfte festzusetzen. Dafür ließ Hannover defensiv kaum etwas anbrennen. Die Versuche von Julius Kade und Christoph Daferner fing Zieler locker ab. Auf der Gegenseite probierte es Duksch aus über 30 Metern, der Ball flog sowohl über den formstarken Kevin Broll als auch über das Tor hinweg (40.). Kurz vor dem Pausenpfiff musste der Schlussmann dann gegen Weydandt eingreifen und parierte sicher. Damit verabschiedeten sich beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

SG Dynamo Dresden Hannover 96

Photo: Imago

Alle News zum Transfergeschehen gibt es im Liveticker

Dresden startet perfekt in die zweite Hälfte, Mai sorgt für Klarheit

Das optisch leicht überlegende Dynamo Dresden kam druckvoll aus der Kabine. Keine 180 Sekunden waren im zweiten Abschnitt vorüber, bis Michael Akoto ungestört aus dem Halbfeld flankte und Daferner fand, der zum 1:0 einköpfte. Kurz darauf verloren die Niedersachsen auch noch Hult. Der Linksverteidiger schied verletzungsbedingt aus und wurde durch Philipp Ochs ersetzt. In der 58. Minute verhinderte Zieler mit beherztem Herauslaufen gegen Ransford-Yeboah Königsdörffer einen möglichen zweiten Treffer. Dennoch gab sich Hannover noch längst nicht geschlagen. Mehr als Halbchancen sowie ein letztlich harmloser Kopfball von Florent Muslija sprangen aber zunächst nicht heraus. An Engagement fehlte es 96 keineswegs. Trotzdem erspielte sich der Gast auch in der Endphase keine klaren Einschussmöglichkeiten. Stattdessen erhöhte die SGD in Minute 82 auf 2:0. Einen Freistoß von Chris Löwe leitete Tim Knipping auf den frisch eingewechselten Sebastian Mai weiter, der Defensivspieler vollendete aus kurzer Distanz souverän.

Wenig später hätte mit Pascal Sohn ein weiterer Joker den Vorsprung fast noch ausgebaut. Seine vergebene Chance spielte am Ende keine Rolle mehr. Denn Dynamo Dresden gewann auch das dritte Pflichtspiel im Rudolf-Harbig-Stadion und darf sich an einem fast perfekten Start erfreuen. Mit sieben Punkten aus drei Spielen rangiert die Mannschaft von Alexander Schmidt, der seit Amtsübernahme im April noch keine Partie verlor, auf dem zweiten Platz. In einer Woche tritt die SGD beim Ostrivalen Hansa Rostock an. Ganz anders ist die Stimmungslage beim noch sieglosen Hannover 96. Zum zweiten Mal in Folge unterlagen die Niedersachsen einem Aufsteiger. Am Freitagabend empfangen sie den 1.FC Heidenheim.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB & Haaland | Watzke: „finden auch wieder einen neuen Top-Stürmer“

BVB & Haaland | Watzke: „finden auch wieder einen neuen Top-Stürmer“

19. September 2021

News | Borussia Dortmund kämpft um den Verbleib von Erling Haaland, doch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist sicher: „Wir finden auch wieder einen neuen Top-Stürmer“. BVB kämpft um Haaland Mit jedem Tor, das Erling Haaland (21) für Borussia Dortmund schießt, scheint ein Abgang im Sommer 2022 wahrscheinlicher zu werden. Dann darf die Tormaschine des BVB trotz […]

Weiser verhindert Werder-Ausgleich gegen HSV – „Kannte Regel nicht“

Weiser verhindert Werder-Ausgleich gegen HSV – „Kannte Regel nicht“

19. September 2021

News | Werder Bremen haderte nach dem Schlusspfiff über die 0:2-Niederlage gegen den Hamburger SV.  Mitchell Weiser verhinderte den Ausgleich seiner Bremer – weil er eine Regel nicht kannte.  Strittige Entscheidung bei Werder-Niederlage gegen den HSV Es war ein wildes Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV (0:2) am Samstagabend – das erste in […]

FC Bayern | Sané möchte Pfiffe „nicht noch einmal erleben“

FC Bayern | Sané möchte Pfiffe „nicht noch einmal erleben“

19. September 2021

News | Leroy Sané vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München möchte Pfiffe der Fans nicht noch einmal erleben. Das erklärte der Nationalspieler nach dem 7:0 seiner Mannschaft über den VfL Bochum.  Pfiffe haben Bayern-Profi Sané motiviert Am Samstagabend gab es in München ausschließlich zufriedene Gesichter. Zumindest bei all denen, die beim FC Bayern unter Vertrag stehen […]


'' + self.location.search