Higuain | Juventus will verkaufen, Chelsea leihen – Berater in London

10. Januar 2019 | News | BY Manuel Behlert

Gonzalo Higuain steht weiterhin ganz oben auf der Liste beim FC Chelsea. Der argentinische Angreifer ist derzeit von Juventus zum AC Mailand ausgeliehen, Milan verfügt über eine Kaufoption. Zuletzt hieß es mehrfach, dass Chelsea diese Leihe mit der entsprechenden Option gerne übernehmen würde, Alvaro Morata den Verein in diesem Fall verlassen darf. 

Juventus bevorzugt sofortigen Verkauf von Higuain

Doch das Stürmerkarussell zu durchschauen ist nicht einfach. Chelsea gibt Morata nur dann ab, wenn ein Ersatz gefunden ist, also im Idealfall Gonzalo Higuain. Michy Batshuayi kehrt zwar zurück, soll aber direkt wieder verliehen werden. Alvaro Morata steht beim FC Sevilla und angeblich auch bei Atletico Madrid im Fokus, aber der AC Mailand will ebenfalls einen Stürmer verpflichten, wenn Higuain den Klub verlässt. 

Der “Telegraph” berichtet nun, dass der Berater von Gonzalo Higuain am heutigen Donnerstag in London war um Gespräche zu führen. Trainer Maurizio Sarri würde den Spieler gerne fest verpflichten, allerdings sind die “Blues” nicht dafür bekannt für Spieler über 30 große Summen auszugeben. Außerdem erhalten Spieler in diesem Alter in der Regel nur Verträge über ein Jahr – keine einfache Situation für Higuain. 

Indes hält Juventus Turin dem Bericht zufolge recht wenig von einem Leihgeschäfts. Die “Alte Dame” würde den Spieler viel lieber sofort verkaufen, wenn die Leihe zum AC Mailand beendet wird. 

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel