Holstein Kiel vor Aufstieg: „Störche“ drehen Nachholspiel gegen Regensburg spät

13. Mai 2021 | Bundesliga | BY Manuel Behlert

News | Holstein Kiel spielt eine gute Saison in der 2. Bundesliga. Allerdings waren die „Störche“ zuletzt extrem von den Quarantänemaßnahmen geplagt, mussten zahlreiche Nachholspiele austragen. Gegen Regensburg gelang Kiel heute ein wichtiger Sieg. 

Kiel schlägt Regensburg spät

Am heutigen Donnerstag trat Holstein Kiel zuhause gegen Jahn Regensburg an. Und dieses Spiel sollte zur Nervenprobe für Holstein werden. Denn die Gäste spielten frech und darüber hinaus auch noch effizient. Andreas Albers (16. Minute) brachte den Jahn mit einem Treffer vom Elfmeterpunkt in Führung. Doch Holstein Kiel antwortete durch den zuletzt fantastisch aufspielenden Fin Bartels (20.) mit dem Ausgleich. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz, aber die Nadelstiche von Regensburg sorgten immer wieder für große Gefahr. 

Albion Vrenezi brachte Regensburg eine Viertelstunde vor dem Ende gar mit 2:1 in Führung, aber Holstein Kiel antwortete schon wieder prompt. Simon Lorenz (79.) und Alexander Mühling (83.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber, die die Führung am Ende auch über die Zeit bringen konnten. Mit 62 Punkten steht Kiel nun auf Platz zwei der Tabelle, hat zwei Spieltage vor dem Ende vier Punkte Vorsprung auf Fürth und sieben auf den HSV. Die Relegation ist also mindestens sicher. 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel