HSV | Vertragspoker mit Lasogga – Stürmer lässt Klub zappeln

15. Januar 2019 | News | BY Manuel Behlert

Pierre-Michel Lasogga ist unter Trainer Hannes Wolf Stammspieler beim Hamburger SV. Der Stürmer, der derzeit ein üppiges Gehalt einstreicht, ist Leistungsträger, besitzt aber nur noch einen Vertrag bis zum Sommer. 

Lasogga lässt HSV zappeln

Der Hamburger SV würde den Vertrag mit dem Spieler gerne verlängern, Sportdirektor Ralf Becker traf sich auch mit Didier Frenay, der den Stürmer neben Mutter Kerstin berät. Wie die “Bild” berichtet ist klar, dass Lasogga auf viel Geld verzichten müsste. Derzeit verdient der Angreifer rund 3,4 Millionen Euro pro Jahr, der HSV will ab kommender Saison keinem Spieler mehr als 2 Millionen Euro bezahlen. 

Der Spieler selbst ließ in den Gesprächen seine Zukunft offen und machte dem HSV dem Bericht zufolge keine Versprechen. Lasogga weiß, dass das Vertragsende für ihn eine lukrative Situation darstellt, er seine Optionen in Ruhe überprüfen kann. Der Vertragspoker um Lasogga könnte also eine Weile anhalten. 

 (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel