Hudson-Odoi | Chelsea lehnt Transferanfrage wohl ab – Wechsel im Sommer möglich

News

Die Transfersaga rund um Callum Hudson-Odoi geht in die nächste Runde. Am heutigen Nachmittag überschlugen sich nun die Meldungen. Wir liefern einen kurzen Überblick über die neuesten Entwicklungen!

Transferanfrage abgelehnt? Sommerwechsel weiter möglich

Zunächst berichtete die „Bild“, dass der FC Chelsea die Transferanfrage, die Hudson-Odoi am Samstag eingereicht hat, ablehnte. Der Klub hat dem Spieler und seinem Umfeld mitgeteilt, dass er im Winter nicht wechseln darf. Der FC Bayern ist demnach aber weiterhin im Rennen, was einen Transfer im Sommer betrifft. Laut „Bild“-Informationen will Hudson-Odoi nun im Sommer nach München wechseln. Das würde bedeuten, dass Chelsea ihn auch nicht mit mehr Spielzeit in der Rückserie umstimmen kann.

Ed Aarons, Reporter des „Guardian“, teilte kurz darauf mit, dass der FC Chelsea immer noch nicht auf die Transferanfrage von Hudson-Odoi reagiert hat, das Angebot des FC Bayern in Höhe von 35 Millionen Pfund noch immer unbeantwortet auf dem Tisch liegen soll.

Nun berichtet der „Telegraph“ aber ebenfalls, dass die Transferanfrage für den Winter abgelehnt wurde und Hudson-Odoi zumindest bis zum Sommer bei den „Blues“ bleiben muss. Demnach hofft man bei Chelsea immer noch den Spieler bis zum Ende der Saison von einem Verbleib zu überzeugen.

UPDATE 19:08: Der FC Bayern hat Hudson-Odoi schon seit 2017 auf der Liste, als er bei der U17-WM auf sich aufmerksam machen konnte. Berechtigte Hoffnung auf einen Sommerwechsel scheint es aber definitiv zu geben: Laut der „Bild“ stehen beide Parteien kurz vor einer Einigung über einen Wechsel im Sommer.

Fazit

Derzeit sieht es also in der Tat so aus als würde der FC Chelsea hart bleiben und dem Wunsch des Spielers einen Vereinswechsel zu vollziehen nicht nachzugeben. Das bedeutet für den Rekordmeister vor allem, dass man im Verlauf der Rückrunde weiterhin den Kontakt zu Hudson-Odoi und dessen Umfeld halten und ihm einen konkreten Plan aufzeigen muss. Die Chancen für Chelsea steigen natürlich ihn doch noch zu überzeugen, weil in 4-5 Monaten einiges passieren kann. Der FC Bayern wird sich indes auf dem Markt auch anderweitig umsehen müssen, denn eine Garantie für einen Sommerwechsel existiert nicht, auch wenn der Spieler zum jetzigen Zeitpunkt klar die Wechselabsicht in Richtung München signalisiert. Sollte die neue Meldung der „Bild“ mit einer bevorstehenden Einigung der Wahrheit entsprechen, muss der FC Bayern versuchen schnellstmöglich eine solche erzielen, bevor sich dieses Theater weiter in die länge zieht.

(Photo by Richard Heathcote/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kroatien nominiert Bayern-Talent Stanisic – Absage für den DFB

Kroatien nominiert Bayern-Talent Stanisic – Absage für den DFB

20. September 2021

News | Josip Stanisic vom FC Bayern München ist erstmals von der kroatischen Nationalmannschaft nominiert worden. Der 21-Jährige hat sich somit gegen ein Engagement beim DFB entschieden.  Bayern-Talent Stanisic entscheidet sich für Kroatien Josip Stanisic (21) steht vor seinem Länderspieldebüt, das Talent des FC Bayern München wurde von der kroatischen Nationalmannschaft berufen. Der Rechtsverteidiger, der […]

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

20. September 2021

News | Der Weltverband FIFA hat die Landesverbände zu einem Gipfel am 30. September eingeladen, Thema sind die Reformpläne im Fußball-Kalender, darunter eine zweijährliche WM.  WM alle zwei Jahre? FIFA lädt zur Debatte ein Bei dem FIFA-Online-Gipfel am 30. September 2021 sollen die Pläne zum internationalen Spielkalender ab 2024 mit den Mitgliedsverbänden und anderen Interessengruppen […]

Bayer Leverkusen: Sperre und Geldstrafe für Rotsünder Andrich

Bayer Leverkusen: Sperre und Geldstrafe für Rotsünder Andrich

20. September 2021

News | Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen muss drei Spiele auf Robert Andrich verzichten. Der Mittelfeldspieler flog gegen den VfB Stuttgart mit Rot vom Platz. Leverkusen: Drei Spiele und 15.000 Euro Strafe für Andrich Das DFB-Sportgericht hat Robert Andrich (26) von Bayer 04 Leverkusen für sein hartes Einsteigen im Spiel gegen den VfB Stuttgart für drei […]


'' + self.location.search