Gladbach | Hütter: Eberl-Abschied „ein absoluter Nackenschlag“

Adi Hütter als Trainer von Borussia Mönchengladbach
Bundesliga

News | Für Verein und Umfeld war es ein Schock: Max Eberl lässt seine langjährige Tätigkeit als Sportdirektor ruhen und verlässt Borussia Mönchengladbach. Nun äußerte sich erstmals Trainer Adi Hütter zum Abschied.

Hütter spürt „Jetzt-erst-recht-Mentalität“ in der Mannschaft

Zur Suche nach einem geeigneten Eberl-Nachfolger gibt es in Mönchengladbach nichts Neues. Unter anderem soll die Borussia an Rouven Schröder (46), aktuell als Sportdirektor bei Schalke 04 tätig, interessiert sein. Dazu will sich jedoch keiner äußern. „An Spekulationen beteiligen wir uns nicht“, sagte Vizepräsident Rainer Bonhof (69) auf der Pressekonferenz vor dem Gastspiel in Bielefeld.

Derweil äußerte sich Trainer Adi Hütter (51) erstmals zum Abschied von Max Eberl (48). Er sei bereits im Vorfeld über die neusten Entwicklungen informiert worden und sei dementsprechend nicht überrascht gewesen, als Eberl seinen Abschied öffentlich kundtat. Bereits im Herbst habe Eberl vereinsintern seinen Abschiedswunsch angesprochen. „Damals war es ein absoluter Nackenschlag. Das musste ich erst einmal verdauen“, so Hütter. Bei seinem Wechsel von Frankfurt zur Borussia habe „Max Eberl hat eine sehr wichtige Rolle eingenommen.“



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Trotz der für die Spieler überraschenden Entwicklungen fand noch am Tag der Abschieds-Pressekonferenz ein geplanter Mannschaftsabend statt. Dort habe Hütter das Gefühl gehabt, „dass eine Jetzt-erst-recht-Mentalität entstanden ist.“ Man wäre „auch in dieser Woche nicht einfach zur Tagesordnung übergegangen“, so Hütter, „aber ich denke, dass die Mannschaft alles gut verkraftet hat.“ Er selbst spüre trotz der sportlichen Misere „die Rückendeckung vom kompletten Verein.“

Für die Fohlen stehen als nächste Gegner Bielefeld und Augsburg auf dem Programm. Nach sechs Niederlagen aus den vergangenen acht Bundesliga-Spielen müssen unbedingt Punkte her. „Natürlich sind wir – und speziell ich – gefordert, in dieser Situation zu punkten. Deswegen ist das Spiel in Bielefeld wahnsinnig wichtig und anschließend auch das Heimspiel gegen Augsburg. Wir müssen liefern, das ist mir bewusst. Es geht nicht nur um meine Person, sondern um Borussia Mönchengladbach.“

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Viel Kampf, wenig Spektakel: Nullnummer zwischen Kaiserslautern und Dresden

Viel Kampf, wenig Spektakel: Nullnummer zwischen Kaiserslautern und Dresden

20. Mai 2022

News | Am Freitagabend fand am Betzenberg die Relegation zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden statt. Ein Tor fiel nicht, die Entscheidung fällt am Dienstag in Dresden.  Viel Kampf, wenig Fußball in Kaiserslautern Die Stimmung auf dem Betzenberg war absolut einzigartig. Jeder Zweikampf, jeder Pass, jeder Sprint wurde von den Zuschauern mit Applaus […]

BVB: Peter Hermann soll Teil des Trainerteams werden

BVB: Peter Hermann soll Teil des Trainerteams werden

20. Mai 2022

News | Borussia Dortmund hat sich am Freitag etwas überraschend von Trainer Marco Rose getrennt. Nachfolger soll Edin Terzic werden, der mit Peter Hermann einen erfahrenen Mann an die Seite gestellt bekommen könnte.  BVB: Hermann soll das Trainerteam verstärken Am Freitag entließ Borussia Dortmund Trainer Marco Rose nach einer eingehenden Saisonanalyse. Nachfolger soll, das berichten […]

Transfercheck: Bayerns Angreifersituation, Pogbas Juventus-Flirt und ein Ausblick

Transfercheck: Bayerns Angreifersituation, Pogbas Juventus-Flirt und ein Ausblick

20. Mai 2022

Die Saison 2021/22 befindet sich auf der Zielgeraden, in einigen Ligen ist der letzte Spieltag bereits absolviert. Das heißt auch, dass Schwung in den Transfermarkt kommt. Abschiede wurden verkündet, Neuzugänge festgezurrt, Spieler, deren Verträge auslaufen, treffen Entscheidungen. Und die Gerüchteküche brodelt natürlich.  Ab sofort wird 90PLUS an jedem Freitag, immer um 20 Uhr, ein Update […]


'' + self.location.search