Hertha BSC bestätigt: Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

News

News | Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss zwei Wochen in Quarantäne. Drei Spiele der Berliner müssen verschoben werden. 

Nächster Corona-Fall: Hertha BSC muss zwei Wochen aussetzen

Wie Hertha BSC am Donnerstagabend bestätigte, kam es nach Cheftrainer Pál Dárdai (45), Co-Trainer Admir Hamzagić (35) und Dodi Lukebakio (23), nun zu einem weiteren Coronavirus-Fall. Dabei handelt es sich um Marvin Plattenhardt (29).

Als Folge müssen die gesamte Mannschaft und der Trainerstab mit sofortiger Wirkung in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Das Team war nach den ersten Fällen zunächst nur isoliert worden. Nun sah sich das zuständige Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf zu den verschärften Maßnahme gezwungen.

Die Berliner beantragten bei der DFL die Verlegung der kommenden drei Bundesliga-Spiele. Die Partien gegen Mainz (18. April), Schalke (24.4.) und Freiburg (21.4.) müssten also nachgeholt werden. Für den Tabellen-15. könnten sie zu Endspielen werden, die Konkurrenz darf vorlegen.

Photo: Imago

Alle Kommentare



Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC sichert sich die Dienste von Thomas Broich

Hertha BSC sichert sich die Dienste von Thomas Broich

8. Dezember 2021

News | Thomas Broich wird in Zukunft die Rolle des „Leiter Methodik“ beim Nachwuchs von Hertha BSC ausfüllen. Dies gab der Verein am Mittwoch bekannt. Hertha BSC stellt Thomas Broich an Thomas Broich (40) dürfte einer breiteren Öffentlichkeit durch seine Analysen rund um TV-Übertragungen von Fußballspielen ein Begriff sein. Nun wird der ehemalige Fußballer auch […]

FC Ingolstadt entlässt André Schubert nach zweieinhalb Monaten

FC Ingolstadt entlässt André Schubert nach zweieinhalb Monaten

8. Dezember 2021

News | Der FC Ingolstadt hat sich nach nur zweieinhalb Monaten von Trainer André Schubert getrennt. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt. FC Ingolstadt und Schubert trennen sich Der FC Ingolstadt hat nach nur zweieinhalb Monaten Trainer André Schubert (50) freigestellt. Erst seit Ende September war Schubert als Trainer für die Schanzer im Einsatz, […]

Leipzig | Bericht: Tedesco folgt auf Marsch

Leipzig | Bericht: Tedesco folgt auf Marsch

8. Dezember 2021

News | RB Leipzig soll nach der Trennung von Jesse Marsch einen neuen Cheftrainer gefunden haben. Domenico Tedesco kristallisiert sich als Nachfolger heraus. Tedesco übernimmt bei RB Leipzig RB Leipzig trennte sich am Sonntag vom glücklosen Jesse Marsch (48). Interimsmäßig übernahm der bisherige Co-Trainer Achim Beierlorzer (54) für das Champions-League-Spiel gegen Manchester City, das mit 2:1 […]


'' + self.location.search