Inter will drei ablösefreie Spieler holen: De Vrij & co. im Visier

6. März 2018 | News | BY Manuel Behlert

Der Kader von Inter wurde vor der laufenden Saison auf einigen Positionen verstärkt, gerade in der Breite bestehen aber noch Probleme, die gelöst werden müssen. Gerade weil Inter in der kommenden Saison international spielen wird und aufgrund der Mehrfachbelastung deutlich mehr Optionen im Aufgebot benötigt. Dabei konzentriert man sich zurzeit vor allem auf ablösefreie Spieler. 

Wie die italienische “Gazzetta dello Sport” berichtet, haben die Nerazzurri unter anderem ein Auge auf Lazio-Verteidiger Stefan de Vrij geworfen. Der 26-jährige zählt zu den besten Innenverteidigern der Liga und kann sich den Verein im Sommer aussuchen. Sollte Inter sich für die Champions League qualifizieren, hat der Klub wohl gute Karten.

(Photo by Paolo Bruno/Getty Images)

Asamoah und Bernard auf der Liste

Inter bietet de Vrij dem Vernehmen nach einen Vertrag bis 2023 inklusive einem Gehalt von 4,2 Millionen Euro. Neben de Vrij sollen auch der Brasilianer Bernard (25, Donezk) und Kwadwo Asamoah (29, Juventus) verpflichtet werden. Diese drei ablösefreien Verpflichtungen würden bedeuten, dass das Budget nicht signifikant leidet. Javier Pastore und Erik Lamela stehen weiterhin auf der Liste von Inter, zudem könnten die Kaufoptionen bei Joao Cancelo und Rafinha gezogen werden.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel