La Liga Vorschau: Espanyol empfängt den FC Barcelona zum Stadtderby

News

Knapp eine Woche nach „El Clasico“ blickt der FC Barcelona dem nächsten prestigeträchtigen Spiel entgegen. Jetzt geht es zum Stadtderby beim Lokalrivalen Espanyol Barcelona. Mit anderen Worten: Der Tabellenneunte empfängt den Spitzenreiter. Aber wie wir alle wissen, Derbys haben ihre eigenen Gesetze…

Espanyol Barcelona

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Für den Tabellenneunten dürfte auch gerade dieser Derby-Charakter oberste Bedeutung in diesem Spiel haben, denn in der Tabelle steht man im Niemandsland. Vor der englischen Woche hatte Espanyol durchaus noch Chance auf die Europa League, doch nach dem 0:1 gegen Atletico und dem 1:1 gegen Gijon unter der Woche dürfte das kein Thema mehr sein. Umso größer wäre die Freude dem Lokalrivalen in die Meisterschaftssuppe zu spucken.

Ansonsten spricht nicht allzu viel für die Gastgeber. Die Heimbilanz ist mittelmäßig (8 Siege, 5 Remis, 4 Niederlagen) und der letzte Derbysieg gelang Espanyol im Februar 2009. Immerhin: Das letzte Heimspiel gegen den FC Barcelona endete 0:0. Das wäre auch jetzt ein Erfolg.

Der auffälligste Spieler Espanyols ist in dieser Saison Gerard Moreno. Der 25-jährige Stürmer erzielte schon 12 Tore in der laufenden Saison, auf ihn sollte Barca aufpassen.

 

FC Barcelona

Der FC Barcelona ist seit dem Last-Minute Sieg in „El Clasico“ wieder voll im Rennen um den Titel, einen Patzer darf man sich aber nun nicht mehr erlauben. Unter der Woche gelang ein mehr als souveräner 7:1-Sieg über Schlusslicht Osasuna, die Richtung stimmt also.

http://wp12974880.server-he.de/katalanische-offensivpower-barcelona-setzt-beeindruckende-serie-fort/

Mann der Stunde ist natürlich Lionel Messi. Der Argentinier brilliert derzeit nach Belieben, ihm gelangen in beiden Spielen der englischen Woche jeweils zwei Tore. Und jetzt, pünktlich zum Derby, kehrt auch noch Neymar in die Mannschaft zurück. Der Brasilianer war zuletzt gesperrt und fehlte drei Spiele. Die ohnehin starke Offensive der Katalanen ist demzufolge noch stärker als ohnehin schon. Paco Alcacer wird wohl seinen Platz räumen müssen, trotz seines Doppelpacks unter der Woche.

Die letzten beiden Duelle mit Espanyol wurden mit 4:1 und 5:0 klar gewonnen, ein ähnlicher Ausgang wäre auch am Wochenende nicht überraschend.

(Photo by OSCAR DEL POZO/AFP/Getty Images)

Die möglichen Aufstellungen

Espanyol Barcelona: Diego Lopez – Javi Lopez, David Lopez, Diego Reyes, Aaron Caricol – Victor Sanchez, Javi Fuego – Jurado, Piatti – Caicedo, Gerard Moreno

FC Barcelona: Ter Stegen – Sergi Roberto, Pique, Umtiti, Jordi Alba – Andre Gomes, Sergio Busquets, Iniesta – Messi, Suarez, Neymar

Fazit

Die Ausgangslage ist klar, alles spricht im Grunde für den FC Barcelona. Ein weiterer Patzer wäre wohl fatal im Kampf um die Meisterschaft. Wenn Barca konzentriert auftritt, dann dürfte für Espanyol nichts zu holen sein, für sie gibt es nur die Minimalchance einer perfekten Leistung.

 

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen | Angebot für Pavlenka aus Burnley

Werder Bremen | Angebot für Pavlenka aus Burnley

24. Juni 2021

News | Der SV Werder Bremen ist nach dem Abstieg aus der Bundesliga zwingend auf Transfereinnahmen angewiesen. Daher steht auch Jiri Pavlenka zum Verkauf, der beim FC Burnley ein Thema ist. Werder Bremen: Burnley soll drei Millionen Euro für Pavlenka bieten Werder Bremen stieg erstmals nach 41 Jahren aus der Bundesliga. Angesichts der angespannten finanziellen Lage […]

Sancho-Wechsel: Manchester United und Dortmund stehen kurz vor Einigung

Sancho-Wechsel: Manchester United und Dortmund stehen kurz vor Einigung

24. Juni 2021

News | Manchester United besitzt seit geraumer Zeit hohes Interesse an Jadon Sancho. Die Verhandlungen mit Borussia Dortmund zogen sich jedoch in die Länge. Nun soll ein Kompromiss bei der Ablösesumme bestehen. Fast 90 Millionen Euro: Sancho-Transfer von Dortmund zu Manchester United nahezu perfekt Über ein Jahr probiert Manchester United bereits Jadon Sancho (21) in […]

FC Augsburg an Niklas Dorsch interessiert

FC Augsburg an Niklas Dorsch interessiert

24. Juni 2021

News | Niklas Dorsch hat bei der U21-EM überzeugen können. Nun soll der FC Augsburg Interesse am Mittelfeldspieler von KAA Gent haben. Augsburg an Dorsch dran Der kicker berichtet, dass der FC Augsburg bei der Suche nach einem Nachfolger von Rani Khedira (27) auf Niklas Dorsch (23) aufmerksam geworden sein soll. Die Fuggestädter wollen einen […]