La Liga Vorschau: Spitzenspiel in Madrid

News

Am 37. Spieltag empfängt Real Madrid den FC Sevilla zum Spitzenspiel der spanischen La Liga. Die Partie findet am Sonntagabend (20:00) im 85.000 Zuschauer fassenden Santiago Bernabéu statt. Real Madrid liegt derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit Tabellenführer FC Barcelona. Die Gäste aus Sevilla befinden sich derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und kämpfen um die Champions League-Qualifikation.

Real:

Für Real Madrid Trainer Zinédine Zidane (44) brechen die entscheidenden Wochen in Madrid an. Nachdem er sich mit Real erfolgreich für das Champions-League Finale qualifiziert hat, geht es nun auch in der Liga in den Endspurt. Mit Sevilla trifft man scheinbar genau zum richtigen Zeitpunkt auf ein Team im Abwärtstrend. Auch wenn man in der Liga aktuell nur auf Platz zwei hinter dem Rivalen aus Barcelona steht, hat man noch ein extra-Spiel in der Hinterhand. Mit einem Sieg gegen Sevilla wäre die Meisterschaft so gut wie sicher, daher wies Trainer Zidane auf der Pressekonferenz erneut auf die Relevanz des kommenden Spiels hin:

„Wir habe drei Endspiele in La Liga und wir starten morgen mit dem Ersten. Wir denken nur an Sevilla. Es ist eine erneut Chance wichtige Punkte zusammen und wir machen weiter!“

(Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Gegen den FC Sevilla wird Zinédine Zidane weiterhin auf die verletzten Carvajal, Pepe und Bale verzichten müssen. Daniel Carvajal (25) zog sich im Champions League Hinspiel gegen Atletico Madrid (3:0) eine Blessur zu und fehlt noch auf unbestimmte Zeit. Auch beim langzeitverletzten Pepe (34), welcher weiter mit einem Rippenbruch ausfällt, ist eine Rückkehr nicht absehbar. Gareth Bale (27), immer noch mit dem Handicap einer Wadenverletzung belastet, trainierte am Samstag noch nicht mit der Mannschaft. Er soll jedoch im Laufe der nächsten Woche wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Vor dem Sevilla-Spiel hob Zidane besonders die jüngsten Leistungen von Mittelstürmer Karim Benzema (29) hervor:

„Ich bin sehr glücklich mit ihm und darüber, was die Leute nach dem Champions-League Halbfinale gesagt haben. Ich kenne die Art von Mensch die Karim ist und ich brauche keine Ausrede um ihn zu loben. Er ist ein unglaublicher Spieler.“

http://wp12974880.server-he.de/real-madrid-zidane-2020/

 

Sevilla:

Der FC Sevilla steckt aktuell in einer kleinen Krise und konnte nur drei der letzten zwölf Partien gewinnen. Besonders in den letzten beiden Partien zeigte man eklatante Mängel in der Abwehr. So setzte es am 35. Spieltag gegen den FC Malaga eine herbe 2:4 Niederlage und auch am vergangenen Spieltag konnte man beim 1:1 gegen Real Sociedad ledig ein Unentschieden erringen. Gelingt es Sevilla nicht, in die Spur zurück zu finden, könnte es am Sonntag erneut eine Niederlage für die Andalusier geben.

(Photo CRISTINA QUICLER/AFP/Getty Images)

Auf der Pressekonferenz wählte Sevilla Trainer Jorge Sampaoli (57), der eigentlich für seine Emotionalität und Euphorie bekannt ist, seine Worte mit Bedacht:

„Wir schauen nach Allem, was uns mathematisch zu träumen erlaubt und uns Hoffnung gibt. Als Team versuchen wir immer 100% zu geben und morgen werden wir dies mehr denn je benötigen. Du weißt nie was passieren wird, aber es ist klar, dass der Erfolg heute weiter entfernt ist als noch vor einigen Wochen. […] Falls wir gewinnen freuen wir uns, allerdings nicht wegen des Verlust des Gegners.“

Auch Sevilla Innenverteidiger Nicolás Pareja (33) äußerte sich vor dem Ligaspiel gegen Real Madrid bescheiden:

„Wir gehen dort hin um den vierten Platz zu sichern. Wir wissen, dass sie ein gutes Team sind und es dort nie leicht ist. Sie kämpfen um den Liga Titel, aber wir spielen unser eigenes Spiel und werden unser bestes geben um zu gewinnen.“

Neben dem gelb-gesperrten Pablo Sarabia (25) muss Sevilla Trainer Sampaoli weiter auf drei Verteidiger verzichten. Rechtsverteidiger Mariano (30) fehlt weiterhin aufgrund einer Knieverletzung. Auch für Innenverteidiger Daniel Carriço (28), welcher mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen hat, kommt das Spiel gegen Real noch zu früh. Ebenso nicht dabei ist Benoît Trémoulinas (31). Der französische Linksverteidiger verpasste bereits die gesamte Saison aufgrund eines schweren Meniskusrisses.

Zudem steht der Einsatz von Innenverteidiger Adil Rami (31), Rechtsaußen Vitolo (27) sowie Linksaußen Samir Nasri (29) auf der Kippe, wie Sampaoli nach dem Training berichtete:

„Wir sind nicht in guter Form. Gersten hatte Rami ein Problem; Escudero, Mariano und Iborra werden es nicht zum Spiel schaffen; Vitolo ist nach seiner Verletzung ebenfalls nicht bei 100% und Nasri hat ein Sehnen-Problem was wir heute analysieren werden. All dies macht die Aufstellung für uns sehr schwierig.“

 

Mögliche Aufstellungen

Real Madrid: Navas – Danilo, Varane, Ramos, Marcelo – Modric, Casemiro, Kroos – Ronaldo, Benzema, Vázquez

FC Sevilla: Rico – Mercado, Rami (Lenglet), Pareja, Escudero – Kranevitter, N´Zonzi, Vázquez, Correa (Vitolo), Krohn-Dehli (Nasri) – Ben Yedder (Jovetic)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schalke arbeitet an Ouwejan-Verbleib

Schalke arbeitet an Ouwejan-Verbleib

2. Dezember 2021

News | Thomas Ouwejan überzeugte beim FC Schalke 04 mit konstant guten Leistungen, sodass er auf Dauer an den Klub gebunden werden soll. Bei Aufstieg: Schalke mit Kaufpflicht für Ouwejan Thomas Ouwejan (25) etablierte sich auf Schalke schnell als Leistungsträger. Neben zwei Toren stehen für den Linksverteidiger bereits sechs Vorlagen zu Buche, von denen oftmals […]

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

2. Dezember 2021

News | Der Stellenwert von Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wieder gestiegen, weshalb sein Verbleib quasi gesichert scheint. Gladbach: Herrmann-Vertragsverlängerung eine Frage der Zeit Patrick Herrmann (30) kam in Reihen von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Spielzeiten unter Trainer Marco Rose (45) selten zum Zug. Inzwischen leitet Adi Hütter (51) die Geschicke, wovon der langjährige Fohle profitierte. […]

Bundesliga | US-Investor bestätigt Interesse an mehreren Klubs!

Bundesliga | US-Investor bestätigt Interesse an mehreren Klubs!

2. Dezember 2021

News | Steigt bald ein großer US-Investor in der Bundesliga ein? Chien Lee erklärte, dass er sehr gerne in den deutschen Fußball investieren würde.


'' + self.location.search