Leipzig | Nagelsmann bittet um vorzeitige Vertragsauflösung – Wechsel zum FC Bayern rückt näher

Nagelsmann Leipzig FC Bayern
News

News | Julian Nagelsmann wird als heißester Kandidat auf die Nachfolge von Hans-Dieter Flick beim FC Bayern München gehandelt. Die Spuren verdichten sich, da der Trainer nun um die Auflösung seines laufenden Vertrages bei RB Leipzig gebeten hat und beim Rekordmeister im Wort stehen soll.

Nagelsmann ist sich einig mit dem FC Bayern und will Leipzig im Sommer verlassen

Julian Nagelsmann (33) hat trotz seines relativ jungen Alters bereits reichlich Trainererfahrung gesammelt. Unter anderem führte er RB Leipzig ins Champions-League-Halbfinale. In der aktuellen Saison spielte seine Mannschaft lange um die Meisterschaft mit, ehe sie den FC Bayern München ziehen lassen musste. Genau dorthin soll es den ehrgeizigen Coach nun bewegen. Nach Informationen des Kicker bat er seinen derzeitigen Arbeitgeber um eine frühzeitige Auflösung des einst bis 2023 unterschriebenen Vertrags.

 

Nagelsmann soll in der bayrischen Landeshauptstadt auf Hans-Dieter Flick (56) folgen, der seine Tätigkeit über den Sommer hinaus nicht fortsetzen wollte. Laut Bild herrsche inzwischen Einigkeit zwischen ihm und dem FC Bayern. Allerdings ruft Leipzig für seinen Erfolgstrainer eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro auf. Es wäre die höchste Summe, die jemals für einen Trainertransfer gezahlt wurde. Ob die Münchener sie wirklich zahlen werden, ist noch ungeklärt. Denn eine Lösung bezüglich der Wechselmodalitäten sei noch nicht gefunden worden.

RB steht im Sommer definitiv vor einem größeren Umbruch. Denn Sportdirektor Markus Krösche (40) hat den Verein bereits verlassen. Dazu drohen – neben dem bereits feststehenden Abgang von Dayot Upamecano (22) – die Verluste weiterer Leistungsträger.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Köln | Wolfsburg-Angebot für Bornauw „nicht aktzeptabel“

Köln | Wolfsburg-Angebot für Bornauw „nicht aktzeptabel“

21. Juni 2021

News | Der Poker zwischen dem 1. FC Köln und dem VfL Wolfsburg um Sebastiaan Bornauw geht wohl in die letzten Runden. Wolfsburg soll noch ein ganzes Stück von der Wunschsumme der Kölner entfernt sein. Bornauw: Sieben Millionen Euro trennen Wolfsburg und Köln Sebastiaan Bornauw (22) ist aktuell das Thema beim VfL Wolfsburg und dem […]

Schalke | Auch Sané und Nastasic offenbar auf der Streichliste

Schalke | Auch Sané und Nastasic offenbar auf der Streichliste

21. Juni 2021

News | Der FC Schalke 04 hat offenbar zwei neue Kandidaten auf seiner Streichliste. Neben Salif Sané soll auch Matija Nastasic als Verkaufskandidat bei Schalke gelten. Finanzielle Situation verantwortlich für Sané und Nastasic-Abgang? Beim FC Schalke 04 laufen die Kaderplanungen für die kommende Zweitligasaison auf Hochtouren. Nachdem man bereits namhafte Spieler hat loswerden können, sind […]

Mainz 05: Kunde in Verhandlungen mit Olympiakos Piräus

Mainz 05: Kunde in Verhandlungen mit Olympiakos Piräus

20. Juni 2021

News | Der FSV Mainz 05 wird den Kader bis zur neuen Saison noch auf der ein oder anderen Position verändern. Zugänge sollen noch folgen, aber auch Abgänge sind denkbar. Mittelfeldspieler Pierre Kunde Malong zieht es nach Griechenland.  Kunde vor Wechsel von Mainz nach Piräus Seit dem Sommer 2018 spielte Pierre Kunde Malong (25) für […]