Letzte Chance für Zelalem…über Umwege?

Weitere Ligen

Anfang des Jahres kursierten einige Gerüchte um Arsenal Talent Gedion Zelalem und Borussia Dortmund. Berichten aus den USA zufolge strebe der amerikanische Nationalspieler eine Rückkehr nach Deutschland an. Die Pläne scheinen sich geändert zu haben

 

Leihe als letzte Chance?

Gedion Zelalem (19), der lange Zeit als eines der größten Talente der Arsenal Akademie galt, könnte nun eine letzte Chance bekommen. (Warum der FC Arsenal sein einst so verheißungsvolles Talent vielleicht aufgibt, thematisierten wir bereits)Der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, hat einen Interessenten aus der Niederlande.

(Photo by Hagen Hopkins/Getty Images)

Der Zweitligist VVV Venlo, aktuell Tabellenführer, möchte das stagnierende Talent bis Saisonende ausleihen, das berichtet heute „De Telegraaf“. Laut der niederländischen Zeitung fehlt nur noch das „OK“ von Arsene Wenger.

Sollte der Trainer der Nordlondoner zustimmen, könnte der FC Arsenal den Vertrag seines Problemkinds nochmal verlängern. Zelalem, der hauptsächlich aus körperlichen Gründen den Sprung noch nicht geschafft hat, könnte somit eine letzte Chance bei den Gunners erhalten…falls er das möchte…

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

1860-Beben! Kapitän Mölders suspendiert: „Ich bin schockiert“

6. Dezember 2021

News | Große Überraschung beim TSV 1860 München. Kapitän Sascha Mölders gab bekannt, dass er suspendiert wurde.

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

FC Bayern: Kimmich vor Comeback nach Corona-Infektion

6. Dezember 2021

News | Nach seiner Corona-Infektion peilt Joshua Kimmich sein Comeback beim FC Bayern an.

RB Leipzig: Roger Schmidt sagt wohl ab – Terzic und Tedesco im Fokus

RB Leipzig: Roger Schmidt sagt wohl ab – Terzic und Tedesco im Fokus

6. Dezember 2021

News | RB Leipzig hat sich von Trainer Jesse Marsch getrennt und sucht nach einem Nachfolger. Roger Schmidt kristallisierte sich schnell als Wunschkandidat heraus, doch aus einer Verpflichtung wird wohl nichts. 


'' + self.location.search