Lewandowski: Barcelona will Angebot nachbessern – Bayern für Verhandlungen offen

9. Juli 2022 | Bundesliga | BY Michael Bojkov

News | Der Lewandowski-Poker geht in die nächste Runde. Offenbar will der FC Barcelona sein letztes Angebot nachbessern.

Auch PSG rechnet sich Chancen bei Lewandowski aus

Der FC Barcelona will sein letztes Angebot für Robert Lewandowski (34) nachbessern. Das berichtet Sport1. Demnach wollen die Katalanen von 40 auf etwa 50 Millionen Euro hochgehen, die als Sockelablöse an den FC Bayern fließen sollen. Obendrauf sollen diverse Boni kommen. Der deutsche Rekordmeister empfand das letzte Angebot als zu wenig, ist aber offenbar erstmals für einen informellen Austausch bezüglich eines Wechsels offen.



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Die Spielerseite gehe derweil fest davon aus, dass der Pole in der kommenden Saison nicht für die Münchner spielen wird. Neben Barça soll laut L’Équipe-Informationen auch PSG weiterhin scharf auf Lewandowski sein. Dem Französischen Meister sei zwar duchaus bewusst, dass der Stürmer nach Spanien wechseln will, wittert seine Chance aber für den Fall, dass die Verhandlungen zwischen Barça und Bayern scheitern.

Der Spieler selbst hofft derweil auf eine baldige Einigung zwischen den Klubs, um nicht nochmal zum Mannschaftstraining in München antreten zu müssen. Einen Streik plant der 34-Jährige laut Sport1 jedoch nicht, sollten die Dinge nicht wie erwünscht vonstatten gehen.

Photo by Getty Images

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel