Ligue 1 Vorschau: Paris will die Pflichtaufgabe Montpellier erfüllen

News

Nach dem knappen und teilweise spektakulären 3:2-Sieg unter der Woche in Metz will Paris Saint-Germain nun gegen Montpellier die Pflicht erfüllen und Spitzenreiter Monaco unter Druck setzen. Vor heimischer Kulisse soll ein überzeugender Sieg eingefahren werden. Anstoß ist am Samstag um 17 Uhr. Montpellier will das natürlich verhindern und seinerseits eine gute Leistung abrufen. 

Während Paris auf Platz 2 steht und Spitzenreiter Monaco dicht auf den Fersen ist, steht Montpellier auf Platz 12 und somit im unteren Tabellenmittelfeld. Der Vorsprung auf Platz 18 beträgt allerdings beruhigende acht Punkte. Trotzdem, noch sind die Gäste nicht gerettet, in den letzten Wochen einer Saison haben sich schon häufiger interessante Serien entwickelt.

 

Ein Zeichen setzen

Paris will Montpellier keinesfalls im Schongang erwarten. Auch wenn in der kommenden Woche das Halbfinale im Coupe de France ansteht, wird PSG ein Zeichen an Monaco schicken wollen. Der Tabellenführer, der in Lyon antreten muss, hat das schwerere Spiel und eine höhere Belastung durch die Königsklasse. Das Team von Trainer Unai Emery ist zurzeit punktgleich mit Monaco, das noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Im Gegensatz zum Spiel gegen Metz dürften Thiago Silva, Draxler und Kurzawa wieder in die Mannschaft rücken.

(Photo by NICOLAS TUCAT/AFP/Getty Images)

Wichtig wird sein, dass Paris von Anfang an der Favoritenrolle gerecht wird, den Gast unter Druck setzt und ihn zu Fehlern zwingt. Die Hauptstädtler sind zuhause in guter Verfassung, Cavani trifft in dieser Saison nach Belieben und die Defensive wackelte zuletzt auch nur selten. Das nationale Triple kann immer noch gewonnen werden, im Coupe de la Ligue wurde bereits der Titel gefeiert. Auch wenn das Ausscheiden in der Königsklasse immer noch für Bauchschmerzen sorgt, in Frankreich ist noch alles möglich, um die Vormachtstellung zu untermauern.

 

Die Außenseiterchance ergreifen

Montpellier hat beim Spiel in Paris einen entscheidenden Vorteil: Der Druck liegt zweifelsohne bei den Gastgebern. Der 12. in der Tabelle kann in aller Ruhe abwarten, wie sich der Favorit präsentiert und mögliche Konzentrationsschwächen sofort bestrafen. Mit einem 2:0-Sieg gegen Lorient im Rücken, sollte Montpellier zudem selbstbewusst auftreten. Die Offensivakteure Mounie und Boudebouz (13 und 11 Treffer) sind außerdem in guter Form.

Gerade im Konterspiel könnten sich Chancen ergeben. Die Gäste sind gefährlich und in der Lage, jederzeit zu treffen. Die Mannschaft von Trainer Jean-Louis Gasset wird sich einen guten Plan zurechtlegen und möglichst kompakt verteidigen. Ein früher Rückstand soll unbedingt vermieden werden. Die schlagkräftige Offensive der Pariser wird nicht vollkommen zu neutralisieren sein, Montpellier muss folglich jederzeit wachsam sein und hochkonzentriert agieren. Nur dann ist etwas möglich.

 

Mögliche Aufstellungen

PSG: Trapp – Meunier, Marquinhos, Thiago Silva, Kurzawa – Matuidi, Verratti, Rabiot – Di Maria, Draxler, Cavani

Montpellier: Pionnier – Mukiele, Hilton, Pokorny, Roussillion – Sylla, Sessegnon, Lasne, Boudebouz, Mbenza – Mounie

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern | Nagelsmann über Coman-OP: „Es bestand kein Risiko“

FC Bayern | Nagelsmann über Coman-OP: „Es bestand kein Risiko“

18. September 2021

News | Kingsley Coman fehlt dem FC Bayern derzeit. Der Franzose wurde im Laufe der Woche am Herzen operiert, ein „kleiner Rhythmusfehler“ wurde im Zuge dieses Eingriffs behoben. Das teilte Julian Nagelsmann bereits auf der Pressekonferenz mit.  Nagelsmann über Coman: „Er ist froh, dass das überwunden ist“ Vor dem Spiel gegen den VfL Bochum teilte […]

Gladbach | Eberl über Vertragsverlängerungen mit Ginter und Zakaria: „Werden alles dafür tun“

Gladbach | Eberl über Vertragsverlängerungen mit Ginter und Zakaria: „Werden alles dafür tun“

18. September 2021

News | Borussia Mönchengladbach hat in Kürze einiges an Arbeit vor sich, denn die Verträge von wichtigen Spielern wie Denis Zakaria und Matthias Ginter sollen verlängert werden. Max Eberl gab nun Auskunft und bestätigte, dass die Gespräche in Kürze starten.  Max Eberl: „In Ruhe kalkulieren, Corona ist noch nicht vorbei“ Vor dem Spiel zwischen dem […]

Hertha BSC | Dardai: „Mussten einen Elfmeter schenken, um frei zu spielen“

Hertha BSC | Dardai: „Mussten einen Elfmeter schenken, um frei zu spielen“

17. September 2021

News | Hertha BSC erarbeitete sich am Freitagabend im Heimspiel gegen Greuther Fürth den zweiten Saisonsieg. Über die Art und Weise zeigte sich Trainer Pal Dardai nur teilweise zufrieden. Hertha-Coach Dardai: „Wenn wir so spielen wie in der 2.Halbzeit, sind wir nicht schlecht“ Hertha BSC tat sich gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth lange schwer, gewann aber am […]


'' + self.location.search