Liverpool: Klopp sieht Verbesserungspotenzial

22. April 2020 | News | BY Damian Ozako

News | Jürgen Klopp und der FC Liverpool stehen kurz vor dem Titelgewinn in der Premier League. Trotz der jüngsten Erfolge des Vereins, sieht er Verbesserungspotenzial. Auch zur Coronakrise hatte Klopp was zu sagen.

Klopp setzt auf Talente

In der “Football Show”, die auf “Sky Sports” läuft, unterhielt sich der Liverpool-Coach mit Jamie Carragher und David Jones über seine bisherige Zeit bei den Reds. In seiner Karriere wurde Klopp noch nie gefeuert, doch er wusste, dass es in Liverpool schnell anders laufen könnte, wenn die Leistungen und Ergebnisse nicht stimmen sollten. Zu seiner Zufriedenheit stellte es sich recht zügig heraus, dass die Verantwortlichen die positive Entwicklung der Mannschaft spürten. Bereits nach wenigen Spielen hatte er das Vertrauen des Klubs und es ging auch nicht nach den drei Finalpleiten gegen Sevilla in der Europa League, ManCity im Ligapokal und Real Madrid in der Champions League verloren. “Es war klar, dass wir Zeit brauchten”, so der LFC-Coach. Im vergangenen Jahr belohnte sich die Mannschaft dann mit einem Titel.

Trotz des Erfolges in der Königsklasse und der bis hierhin guten Saison in der Premier League, sieht der 52-Jährige Liverpool noch nicht am Leistungsmaximum. Helfen sollen dabei auch Talente. “Wir haben haben viel Platz für Verbesserungen und arbeiten daran. Wir haben junges Blut, das intern nachkommt. Dieses Team können wir verbessern, was großartig ist.”

Klopp äußert sich zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs

In Liverpool wartet man geduldig auf die Fortsetzung der Saison. Die gesamte Stadt sehnt sich nach dem Meistertitel, doch Klopp fordert Geduld. Es gehe aktuell darum, dass alle sicher und gesund seien. Solange der reguläre Trainingsbetrieb nicht möglich sei, werde man sich in Liverpool weiter isolieren. Er glaubt, dass der Fußball manchen Menschen vielleicht Halt geben könnte in diesen schwierigen Zeiten, aber man müsse nun einmal auf die Anweisungen der Regierung warten. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs könne und werde man nicht erzwingen.

90PLUS wird für die Monate März und April 15% der Einnahmen an die Initiative #WekickCorona spenden. Auch ihr könnt unterstützen: Jeder Klick, jede Spende zählt.

(Photo by ANTHONY DEVLIN/AFP via Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel