FC Bayern München: Weltmeister Lucas Hernandez soll verlängern

Bundesliga

News | Defensivakteur Lucas Hernandez soll seinem Arbeitgeber Bayern München langfristig erhalten bleiben. Der aktuelle Vertrag des französischen Weltmeisters läuft noch bis 2024. Erste Gespräche sind bereits angelaufen.

Hernandez‘ aktueller Kontrakt läuft 2024 aus

Lucas Hernandez, seines Zeichens 80 Millionen Euro teurer Rekordtransfer des FC Bayern München, soll seinen Vertrag langfristig verlängern. Entsprechende Gespräche seien, nach Informationen des Kicker (Printausgabe vom 20.10.2022), mit dessen Berater bereits angelaufen. Damit möchte sich der Rekordmeister gegen einen möglichen ablösefreien Verlust des Stammspielers, wie in den Fällen David Alaba und Niklas Süle geschehen, frühzeitig absichern. Der polyvalente 26-jährige, dessen Tätigkeitsgebiet sowohl in der Innen- wie auch Außenverteidigung anzusiedeln ist, besitzt aktuell noch einen bis 2024 gültigen Kontrakt.



Nach einigen Anpassungsschwierigkeiten ist der in Marseille geborene amtierende Weltmeister mittlerweile unverzichtbar für sein Team und wird für seine zweikampfstarke, intensive Spielweise wertgeschätzt. Aktuell laboriert der französische Verteidiger an den Folgen eines, am 13. September gegen den FC Barcelona erlittenen Muskelbündelrisses im linken Adduktorenbereich. Jedoch ist Hernandez schon wieder ins Lauftraining eingestiegen. Es spricht also einiges für Einsätze beim globalen Endturnier in Katar und obendrauf viele weitere Jahre im Süden der Republik.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Steven Busch

Die Außenristpässe eines Tomás Rosicky entfachten seinen Enthusiasmus für den Fußball und die Affinität zu den schwarzgelben Borussen aus dem Ruhrgebiet. WM-Held Mario Götze brach ihm mit dem Wechsel in den Süden der Republik einst sein Fanherz und der Glaube an die Fußballromantik musste leiden. Wenn sein persönlicher Traum von der professionellen Fußballkarriere schon platzen musste, entschied er sich dem Sport aus journalistisch-kritischer Perspektive erhalten zu bleiben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

7. Februar 2023

News | Am Mittwoch empfängt der VfL Bochum im DFB-Pokal Borussia Dortmund. Ein kleines Derby im „Pott“ steht also auf dem Programm und die Gastgeber von Trainer Thomas Letsch haben durchaus Selbstvertrauen mitgebracht.  Letsch vor BVB-Spiel: „Brauchen Balance und Stabilität“ Der VfL Bochum will auch Borussia Dortmund seine Heimstärke spüren lassen und im Achtelfinale des DFB-Pokals […]

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

7. Februar 2023

News | Die TSG 1899 Hoffenheim hat offenbar einen Nachfolger für Andre Breitenreiter gefunden. Die Verpflichtung von Pellegrino Matarazzo befindet sich auf der Zielgeraden.  Hoffenheim: Matarazzo soll Breitenreiter beerben Nach einer Negativserie trennten sich die Wege der TSG 1899 Hoffenheim und Cheftrainer Andre Breitenreiter (49). Das 2:5 beim VfL Bochum am Wochenende war das letzte […]