Mainz 05 trotzt Ausfällen und feiert Sieg gegen RB Leipzig!

Bundesliga

News | Ein stark ersatzgeschwächtes FSV Mainz 05 empfing heute in der Bundesliga RB Leipzig. Die 05er kämpften bis zum Umfallen und gewannen am Ende mit 1:0!

Ersatzgeschwächtes Mainz mit Traumstart

Die Vorzeichen vor dem Spiel deuteten darauf hin, dass es für Mainz 05 sehr schwer werden würde, gegen RB Leipzig etwas mitzunehmen. Zahlreiche Spieler fehlten aufgrund von Corona oder Quarantäne. Doch die 05er begannen zunächst sehr engagiert, waren griffig und giftig. Die erste große Chance hatten auch die Gastgeber, Jae-sung Lee traf mit einem Kopfball aber nur den Pfosten. Mainz war aktiv, Leipzig musste erst noch in die Partie finden. Auf der Gegenseite spielte sich RB nach zehn Minuten erstmals durch, Angelino scheiterte dann an Robin Zentner.

Mainz Leipzig

Photo by iMago

In der 13. Minute ging der Gastgeber verdient in Führung. Nach einem Eckball klärte Nordi Mukiele den Ball nur unzureichend und Moussa Niakhate staubte aus kurzer Entfernung ab. Auch nach dem Treffer waren die 05er sehr gut in den Zweikämpfen, hielten den Gast vom eigenen Tor weg. Auch die Nadelstiche nach vorne saßen, Mainz erarbeitete sich einige Standardsituationen. Nach einem Fehler in der Defensive der Gastgeber kam RB Leipzig schließlich zu einer Großchance, doch Christopher Nkunku wurde in letzter Sekunde noch am Abschluss gehindert. Die Gäste erhöhten das Tempo, hatten mehr Ballbesitz und machten mehr Druck. Allerdings kamen lediglich kleinere Gelegenheiten dabei herum. Mit dem 1:0 ging es dann in die Halbzeit.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußhall 

Leipzig macht Druck, Mainz wehrt sich

Auch in der zweiten Halbzeit erwischte Mainz 05 einen guten Start. Paul Nebel hatte im Anschluss an einen schnell vorgetragenen Konter eine Abschlusschance, scheiterte aber an Peter Gulacsi. Auf der Gegenseite hatte Emil Forsberg aus dem Gewühl heraus eine Chance, wurde aber geblockt. Wenig überraschend dominierte RB das Spiel und hatte mehr Ballbesitz, Robin Zentner hielt nach einer knappen Stunde einen Schuss von Mohamed Simakan. Die Frage nach der Kraft blieb die offene, denn vor allem auf der Bank hatte RB deutlich besseres Personal. Das nutzte RB dann auch, brachte mit Dominik Szoboszlai, Marcel Sabitzer und Hee-chan Hwang drei Spieler, die das Offensivspiel beleben sollten.

Nach einem Eckball erzielte Stefan Bell ein überragendes Tor per Volley, doch der Ball soll im Aus gewesen sein. Die TV-Bilder sorgten nicht für Klarheit, das Tor zählte nicht. Mainz setzte weiterhin Nadelstiche, auf der Gegenseite konnte ein Schuss von Nordi Mukiele mit Ach und Krach geklärt werden. Willi Orban köpfte fünf Minuten vor dem Ende im Anschluss an einen Eckball ganz knapp vorbei. Mainz 05 hat auch in der Schlussphase noch punktuell Entlastungsangriffe versucht, doch die Genauigkeit fehlte. Zentner und seine überragende Strafraumbeherrschung hielten den Angriffen von RB aber stand.

 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

24. September 2021

Spotlight | Marco Rose kehrt an diesem Wochenende zu seiner alten Wirkungsstätte in Gladbach zurück. Sein Abgang wird bis heute kritisch gesehen, bietet aber vor allem ein Lehrbeispiel über den modernen Fußball. Rose, Gladbach und Projekte Marco Rose (44) war schon nach seiner Zeit bei RB Salzburg ein gefragter Mann auf dem Trainermark. So soll […]

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

23. September 2021

News | Ibrahima Traoré könnte bald einen neuen Arbeitgeber haben. Traoré absolviert aktuell ein Probetraining bei der SG Dynamo Dresden. Traoré bald für Dresden auf dem Feld? Ibrahima Traoré (33) war viele Jahre lang regelmäßiger Bestandteil der Bundesliga-Spieltage. Zuletzt wurde sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach allerdings nicht verlängert, weshalb er momentan vereinslos ist. Wie Zweitligist […]

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

23. September 2021

News | Fabian Kalig vom FC Erzgebirge Aue hat mit 28 Jahren seine Karriere verletzungsbedingt beenden müssen. Der Innenverteidiger war seit zwei Jahren ohne Einsatz.  Kalig „stolz auf das, was ich erreicht habe“ Dass ein Profi seine Karriere bereits vor dem 30. Lebensjahr beendet ist ungewöhnlich. Nicht im Falle von Fabian Kalig (28). Der Innenverteidiger […]


'' + self.location.search