Manchester United | Raiola bestätigt Pogba-Verbleib, bald Verlängerung?

News

News | Mino Raiola, der Berater von Paul Pogba, gab gestern bekannt, dass sein Klient auch in der Saison 2020/21 bei Manchester United spielen wird. Womöglich verlängert der Franzose sogar zeitnah seinen Vertrag.

Raiola: Pogba „das Herz“ in dem Projekt von Manchester United

Seit nahezu zwei Jahren wird Paul Pogba (27) mit einem Abgang von Manchester United in Verbindung gebracht. War der Ursprung dafür einst in dem zerrütteten Verhältnis zu Ex-Trainer José Mourinho (57) zu sehen, so gründete sich diese Annahme mit der Zeit auf die Entwicklung der Mannschaft. So schoss noch im Winter dessen Berater Mino Raiola (52) äußerst scharf gegen den englischen Rekordmeister und Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47), während der französische Weltmeister von 2018 verletzt ausfiel. Vor allem nach der Ankunft von Bruno Fernandes (25) im Januar deutete einiges auf einen Abschied von Pogba in diesem Sommer hin. Doch daraus wird wohl nichts werden:

Denn Raiola äußerte sich gestern im Gespräch mit „Sky Italia“ zu der Zukunft von Pogba bei Manchester United. Nach Angaben des Beraters wird der Mittelfeldspieler auch 2020/21 das Trikot der „Red Devils“ tragen: „Er ist ein Schlüsselspieler für ManUtd, das Herz eines großen Projekts.“ Der Klub habe auch in den Jahren davor andere Offerten für den 27-Jährigen „nicht einmal angehört.“

Es könnte sogar zu einer Verlängerung des Arbeitsverhältnisses kommen, denn wie Raiola weiter ausführte, wird derzeit über einen neuen Vertrag verhandelt: „Wir sprechen darüber in Ruhe, ohne irgendwelchen Stress.“ Pogba ist derzeit noch bis 2021 an United gebunden. Der Klub kann aber diese Länge per einseitiger Option um ein weiteres Jahr bis 2022 ausweiten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

26. Januar 2022

News | Schalke 04 hat ein erstes Angebot für Malick Thiaw von der AC Milan offenbar abgelehnt. Ein Wechsel in diesem Januar scheint damit vom Tisch, außer der Klub aus der Serie A bessert sein Angebot noch einmal deutlich nach. FC Schalke 04: Angebot der AC Milan für Malick Thiaw nicht hoch genug Wie die […]

Impfpassfälschung: DFB sperrt Markus Anfang für ein Jahr!

Impfpassfälschung: DFB sperrt Markus Anfang für ein Jahr!

26. Januar 2022

News | Markus Anfang, Ex-Trainer von Werder Bremen, wird so schnell nicht wieder an der Seitenlinie stehen. Das Sportgericht des DFB sperrte den Trainer und seinen ehemaligen Co-Trainer für ein Jahr.  Markus Anfang ein Jahr gesperrt Nach der Affäre um einen gefälschten Impfpass war Markus Anfang (47) seinen Job als Trainer von Werder Bremen los. […]


'' + self.location.search