ManCity: Mourinho über CAS-Urteil: “Skandalöse” Entscheidung

14. Juli 2020 | Champions League | BY Manuel Behlert

News | Am gestrigen Montag siegte Manchester City vor dem internationalen Sportgerichtshof CAS und konnte den Ausschluss aus allen UEFA-Wettbewerben für die kommenden zwei Jahre abwenden.

ManCity: Mourinho beklagt sich über Urteil

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel unter der Woche gegen Newcastle United äußerte sich José Mourinho (57), Trainer der Tottenham Hotspurs, nun zu dem Urteil. “Es ist eine skandalöse Entscheidung”, polterte Mourinho los.

Mourinho begründete seine Wortwahl auch. “Wenn Manchester City nicht schuldig ist, denke ich, dass es nicht richtig ist, dass sie mit einer Geldstrafe belegt werden. Wenn du nicht schuldig bist, musst du nicht bestraft werden. Auf der anderen Seite: Wenn sie schuldig sind, müssen sie verbannt werden. So oder so: Die Entscheidung ist ein Desaster!”

Mourinho legte noch einmal nach und teilte mit, dass er nicht Manchester City angreift, weil er nicht wisse, ob der Klub schuldig ist. Vielmehr geht es ihm um die Entscheidung selbst.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by MATT DUNHAM/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel