Marotta: Dani Alves wird gehen

News

Es deutete sich in den letzten Tagen an, jetzt scheint alles klar zu sein! Wie Juventus-Generaldirektor Giuseppe Marotta nun gegenüber dem Juventus-nahen „TuttoJuve“ bestätigte, wird der Brasilianer den italienischen Meister nach nur einer Saison wieder verlassen. Vor allem Manchester City mit Trainer Pep Guardiola wurde in den vergangenen Tagen mit Dani Alves in Verbindung gebracht. 

Marotta teilte gegenüber „TuttoJuve“ mit, dass die Entscheidung von Dani Alves zwar extrem bitter sei, aber kein Bruch im Verhältnis entstanden sei. Der Rechtsverteidiger kam vor der abgelaufenen Saison erst ablösefrei vom FC Barcelona, könnte jetzt zu seinem Ex-Trainer zurückkehren. „Für einen Fußballer ist Motivation entscheidend. Dani Alves hat für sich die Entscheidung getroffen, dass er eine neue Erfahrung sammeln möchte“, so Marotta.

Erfahrener Spieler für den Übergang

Die tollen Leistungen der abgelaufenen Saison überzeugten wohl auch Manchester City und Pep Guardiola, der Außenverteidiger für beide Seiten sucht und mit Dani Alves einen kostengünstigen Spieler verpflichten wird. Offiziell bestätigt ist ein Wechsel zu den Citizens aber noch nicht. Mit der endgültigen Entscheidung des Brasilianers sollte der Abschluss dieses Deals aber nur noch Formsache sein.

TOPSHOT – Juventus‘ Brazilian defender Dani Alves jumps during the UEFA Champions League final football match between Juventus and Real Madrid at The Principality Stadium in Cardiff, south Wales, on June 3, 2017. / AFP PHOTO / Ben STANSALL (Photo credit should read BEN STANSALL/AFP/Getty Images)

Wenn Dani Alves in den kommenden Spielzeiten an die Form der letzten Saison anknüpfen kann, wird Guardiola seine Freude am mittlerweile 34-jährigen haben. Hinter ihm könnte er in Ruhe einen jungen, talentierten Verteidiger aufbauen, Alves wäre optimal für einen Übergang, sollte noch mindestens 2-3 Spielzeiten für die Citizens absolvieren können, sofern er von gesundheitlichen Problemen verschont bleibt.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach | Eberl über Vertragsverlängerungen mit Ginter und Zakaria: „Werden alles dafür tun“

Gladbach | Eberl über Vertragsverlängerungen mit Ginter und Zakaria: „Werden alles dafür tun“

18. September 2021

News | Borussia Mönchengladbach hat in Kürze einiges an Arbeit vor sich, denn die Verträge von wichtigen Spielern wie Denis Zakaria und Matthias Ginter sollen verlängert werden. Max Eberl gab nun Auskunft und bestätigte, dass die Gespräche in Kürze starten.  Max Eberl: „In Ruhe kalkulieren, Corona ist noch nicht vorbei“ Vor dem Spiel zwischen dem […]

Hertha BSC | Dardai: „Mussten einen Elfmeter schenken, um frei zu spielen“

Hertha BSC | Dardai: „Mussten einen Elfmeter schenken, um frei zu spielen“

17. September 2021

News | Hertha BSC erarbeitete sich am Freitagabend im Heimspiel gegen Greuther Fürth den zweiten Saisonsieg. Über die Art und Weise zeigte sich Trainer Pal Dardai nur teilweise zufrieden. Hertha-Coach Dardai: „Wenn wir so spielen wie in der 2.Halbzeit, sind wir nicht schlecht“ Hertha BSC tat sich gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth lange schwer, gewann aber am […]

Eigentor bringt den Siegtreffer: Hertha bezwingt Fürth nach Rückstand

Eigentor bringt den Siegtreffer: Hertha bezwingt Fürth nach Rückstand

17. September 2021

News | Zum Auftakt des fünften Spieltags trafen Hertha BSC und die SpVgg Greuther Fürth aufeinander. Nach zäher erster Hälfte nahm die Partie an Fahrt auf, wobei sich die Hausherren im Olympiastadion von einem Rückstand erholten und schließlich mit 2:1 gewannen. Serdar vergibt die beste Chance für Hertha Beide Mannschaften legten eine engagierten Anfangsphase hin. Die […]


'' + self.location.search