Nach Manchester-Derby: Ging Mourinho auf Ederson los?

10. Dezember 2017 | News | BY Manuel Behlert

Manchester City gewann heute das Derby gegen Manchester United im Old Trafford mit 2:1. Somit haben die “Citizens” einen lukrativen Vorsprung vor den “Red Devils” und haben im Meisterschaftskampf einen entscheidenden Akzent gesetzt. Wie der “Telegraph” nun berichtet, soll es nach dem Spiel zu einer Auseinandersetzung zwischen José Mourinho und City-Keeper Ederson gekommen sein. 

Die Gemüter hatten sich demnach nach dem Spiel noch nicht beruhigt und im Kabinentrakt sollen der United-Coach und Ederson, der den Sieg besonders euphorisch gefeiert haben soll, aneinandergeraten sein.

(Photo by OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Gegenstände flogen in Richtung Ederson

Wie der “Telegraph” erfahren haben will, sollen Gegenstände, darunter eine Wasserflasche und ein Milchbehälter in Richtung des Schlussmannes der “Citizens” geflogen sein. Demnach soll Mourinho in der Gästekabine aufgetreten sein, um die City-Spieler aufzufordern, mehr Respekt zu zeigen und nicht mit lauter Musik den Ausbau der Tabellenführung zu feiern. Überdies sollen sich Ederson und Mourinho eine lautstarke Auseinandersetzung auf portugiesisch geliefert haben, ehe der United-Coach die Kabine verlassen hat. Nicht der erste Vorfall unter Beteiligung eines United-Trainers, bei dem Lebensmittel zweckentfremdet wurden. Beim berühmten “Battle of the Buffet” schmiss Arsenal-Spieler Cesc Fabregas im Oktober 2004 ein Stück Pizza auf den damaligen United-Coach Ferguson.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel