Nächster Platzverweis und ein Ex-Gunner trifft: Arsenal muss sich gegen Southampton mit Punkt begnügen

News

News | Der FC Arsenal musste sich am Mittwochabend zu Hause gegen den FC Southampton mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Bereits zum zweiten Spiel in Folge konnten die Gunners das Spiel nicht mit elf Mann beenden.

Ex-Arsenal-Profi Theo Walcott bringt Southampton in Führung

Die Partie FC Arsenal gegen den FC Southampton war das Duell Fünfzehnter gegen Vierter. Doch entgegen vieler Saisonprognosen, sind es die Gunners, die sich nach nunmehr fünf sieglosen Spielen mitten in der Krise befinden, während die Saints auf Europakurs sind.

Mit Respekt vor der Pressingstärke des Gegners, verzichteten die verunsicherten Gunners zu Beginn auf Spielanteile. Torraumszenen gab es kaum. Bis zur 18. Minute, als ausgerechnet Ex-Arsenal-Spieler Theo Walcott für die Führung der Gäste sorgte. Gabriel rückte zu weit vor, Walcott startete durch und überlistete Bernd Leno.

Die Hausherren reagierten sichtlich geschockt, ließen förmlich die Köpfe hängen. Southampton war selbstbewusster, wacher und energischer in den Zweikämpfen. Einzig kurz vor der Pause kombinierte sich Arsenal das ein oder andere Mal durch, zu glasklaren Torchancen führte das allerdings nicht.

(Photo by PETER CZIBORRA/POOL/AFP via Getty Images)

Arsenal: Erst Ausgleich, dann Platzverweis

Der FC Arsenal kam sichtlich motivierter aus der Pause, agierte aber weiterhin zu unpräzise. In der 52. Minute nahm sich dann ein 19-Jähriger ein Herz. Bukayo Saka eroberte den Ball im Mittelfeld, startete zum Solo und spielte am Sechzehnerrand Eddie Nketiah an. Der Engländer ließ auf Pierre-Emerick Aubameyang prallen, der mit seinem ersten Tor seit dem 1. November das 1:1 besorgte.

Doch Momentum konnte nicht aufkommen, wie schon gegen Burnley machte sich Arsenal durch einen Platzverweis das Leben selbst schwer. Walcott verwickelte Gabriel in einem Zweikampf, der Brasilianer wusste sich nur durch ein Halten zu wehren, hatte aber bereits Gelb gesehen: Gelb-Rot. Es war bereits der dritte Platzverweis für die Gunners in den letzten sechs Spielen.

Arsenal musste sich notgedrungen in Unterzahl auf die Defensive konzentrieren. Southampton witterte seine Chance, erzwang bereits wenige Minuten später einen Lattentreffer durch Nathan Redmond. Den Hausherren blieb nichts mehr anderes übrig, als den Punkt mit Mann und Maus zu verteidigen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit gab es dann doch noch die Chance zu einem Sieg der Gunners. Rob Holding traf nach einem Freistoß allerdings nur die Latte. Es blieb beim 1:1-Unentschieden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by PETER CZIBORRA/POOL/AFP via Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

27. Januar 2022

News | Die TSG Hoffenheim hat Pavel Kaderabek vorzeitig weiter an den Verein gebunden. Der bislang bis zum 30. Juni 2023 gültige Vertrag wurde um zwei weitere Jahre verlängert und ist nun bis 2025 datiert. TSG Hoffenheim: Pavel Kaderabek verlängert bis 2025 Wie die TSG Hoffenheim am Donnerstag mitteilte, ist der Vertrag mit Außenverteidiger Pavel […]

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

27. Januar 2022

News | Randy Nteka vom spanischen La-Liga-Aufstieger Rayo Vallecano könnte die TSG Hoffenheim verstärken. Aktuell sollen Gespräche bezüglich eines Transfers laufen, dieser wird allerdings wenn überhaupt wohl erst im Sommer über die Bühne gehen. Verstärkt sich Hoffenheim im Sommer mit Rayo Vallecanos Randy Nteka? Wie die L’Equipe schreibt (zitiert via transfermarkt.de), ist die TSG Hoffenheim […]

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

27. Januar 2022

News | Der Wolfsburger Angreifer Wout Weghorst soll sich in Verhandlungen mit Burnley befinden. Der Niederländer scheint Lust auf die Premier League zu haben. Weghorst in die Premier League? Wout Weghorst (29) hat ähnlich wie sein gesamter Verein, der VfL Wolfsburg, keine berauschende Spielzeit hinter sich. Die Niedersachsen sind in der Tabelle immer wieder abgerutscht […]


'' + self.location.search