Neururer schwärmt von Goretzka… und befürchtet Bayern-Interesse

News

Auch wenn bei Schalke 04 in der aktuellen Saison immer noch ein wenig Sand im Getriebe ist: Leon Goretzka spielt seine bisher beste Bundesliga-Saison – auch weil der Mittelfeldspieler endlich mal über einen längeren Zeitraum keine Verletzungen zu beklagen hat. Peter Neururer schließt deswegen einen zeitnahen Abgang nicht aus.

 

„Es wird schwer für Schalke“

(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Goretzka ist in einer bisher mäßigen Bundesliga-Saison der „Königsblauen“ das absolute Herzstück im Mittelfeld, außerdem hat er durch seine starken Leistungen den Sprung zurück ins DFB-Team geschafft. Der 22-Jährige steht mit Sicherheit in den Notiz-Büchern vieler Top-Klubs.

Dies befürchtet auch der ehemalige Bundesliga-Coach Peter Neururer. Der 61-Jährige trainierte Goretzka während der Saison 2012/2013 beim VfL Bochum. Der ehemalige Schalke-Trainer (1989/1990) äußerte sich diesbezüglich gegenüber der „SPORT BILD„:

„Es wird schwer für Schalke, Goretzka zu halten. Denn der Junge muss eigentlich dauerhaft international spielen, um sich weiterzuentwickeln und seine Chancen in der Nationalmannschaft zu wahren.“

 

Vertragssituation ungeklärt

Gerade die aktuelle Situation um Goretzka´s Vertrag macht Neururer Sorgen. Der Mittelfeldspieler steht in Gelsenkirchen nur noch bis 2018 unter Vertrag. Laut dem Magazin wird Schalke in den kommenden Wochen die Gespräche mit den Beratern seiner Nummer Acht aufnehmen. Sollte keine Einigung erzielt werden können, ist ein Verkauf im Sommer nahezu unvermeidlich. Einen ablösefreien Abgang des Spielers kann sich das finanziell angeschlagene Schalke eigentlich nicht erlauben.

Zumal Neururer glaubt, dass der FC Bayern den dreimaligen Nationalspieler ins Auge gefasst hat:

„Aber was passiert, wenn die Bayern feststellen, Goretzka passt zu ihnen? Dann werden sie vermutlich jetzt schon versuchen, den Deckel drauf und für 2018 alles klar zu machen. Denn da ist er ablösefrei.“

Die Annahme von Neururer ist gar nicht mal so fern liegend. Der FC Bayern hat in seinem aktuellen Mittelfeld keinen Spieler, der eine solche Athletik wie der Schalker besitzt (vielleicht mit Ausnahme von Vidal). Außerdem ist der deutsche Rekordmeister grundsätzlich immer an deutschen Nationalspielern interessiert, wenn diese auf den Markt kommen. Dies konnte man allein in den letzten zwölf Monaten bei den Transfers von Mats Hummels, Sebastian Rudy und Niklas Süle feststellen.

Daher kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Münchener die Situation um Goretzka ganz genau beobachten. Vor allem, wenn sich die Einschätzung Neururers um das Leistungsvermögen des Spielers bewahrheitet:

„Der Junge ist auf dem besten Weg zur absoluten Weltklasse. Leon Goretzka wird eine ganz große Nummer im deutschen Fußball und eine Größe in der Nationalmannschaft.“

 

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Ginter wieder dabei: Die Aufstellungen der frühen Spiele

DFB-Pokal | Ginter wieder dabei: Die Aufstellungen der frühen Spiele

19. Januar 2022

News | Um 18.30 Uhr empfängt Hannover 96 im DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach. Im Parallelspiel ist RB Leipzig zuhause gegen Hansa Rostock gefordert.  DFB-Pokal | Ginter wieder mit dabei: So gehen die Teams in die Spiele Borussia Mönchengladbach hat am Wochenende in der Startelf auf Abwehrspieler Matthias Ginter verzichtet. Neuzugang Marvin Friedrich rückte für ihn in […]

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

19. Januar 2022

News | Brenden Aaronson nahm bei RB Salzburg eine starke Entwicklung, weshalb er in den Leipziger Fokus geriet. Nun trudelte auch ein Angebot von Leeds United ein. Leeds bietet 18 Millionen Euro für Aaronson – Salzburg lehnt ab Im vor rund einem Jahr wechselte Brenden Aaronson (21) aus den USA zu RB Salzburg. Seitdem bot er kontinuierlich […]

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

19. Januar 2022

News | Hannes Wolf hat bei Borussia Mönchengladbach einen schweren Stand. Aufwärts gehen soll es für ihn bei Swansea City. Swansea und Gladbach sind sich bei Hannes Wolf einig Nur eineinhalb Jahre nach seiner Ankunft steht Hannes Wolf (22) bei Borussia Mönchengladbach schon wieder vor dem Abgang. Das seriöse Portal „The Athletic“ vermeldete, dass Swansea City […]


'' + self.location.search